BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 25.10.2001, 19.00 Uhr, Bergauf, bergab
Donnerstag, 25.10.2001, 21.20 Uhr, Perspektive. Das Gesellschaftsmagazin

    München (ots) -
    Donnerstag, 25.10.2001, 19.00 Uhr
    
    Bergauf, bergab
    Die Bergsteigersendung
    
    Das Seil - eine Verbindung fürs Leben
    
    Das Seil kann am Berg über Leben und Tod entscheiden - es
symbolisiert geradezu das Zusammengehörigkeitsgefühl von
Bergsteigern. Daher verbindet es Bergsteiger auch über gemeinsame
Touren hinaus. So gab es beispielsweise zu Zeiten des Eisernen
Vorhangs unter Kletterern zahlreiche Fälle von Fluchthilfe.
Bergauf-Bergab-Autor Malte Roeper verfolgt die Strecke einer
konkreten Flucht von einst zurück bis zu ihrem Ausgangspunkt im
Elbsandsteingebirge. Verbunden durch das Seil wie durch die
gemeinsame Geschichte klettern die Hauptdarsteller an jenen Felsen,
an denen in ihrer Jugend ihre Freundschaft begonnen hatte. Ein Seil
ganz anderer Art steht im zweiten Beitrag der beliebten
Bergsteigersendung im Mittelpunkt: das ausrangierte Tragseil einer
Materialseilbahn. Es wurde vor wenigen Jahren beim Bau eines
Klettersteigs auf den Großen Priel im Toten Gebirge geschickt "wieder
verwertet". Der neue Eisenweg hat sich binnen kürzester Zeit zur
neuen alpinen Attraktion des Gebirgsmassivs entwickelt.
    
    Schlagzeilen: Kletterer als Fluchthelfer
                          Klettersteig im Toten Gebirge
    
    
    
    Donnerstag, 25.10.2001, 21.20 Uhr
    
    Perspektive. Das Gesellschaftsmagazin
    
    Titelthema: Warum wir heute gehasst werden und die Chancen nach
                        der Katastrophe
    
    Mit den Beiträgen:
    
    - Das Bild von uns
    
    - Was steckt im Koran?
    
    - Die radikalen jungen Männer
    
    - Psychologie des Fanatismus
    
    und
    
    Studiogespräch mit dem Orientwissenschaftler Dr. Kai Hafez:
    
    Lösungswege nach der Katastrophe
    
      Konzept und Moderation: Tilman Steiner
    
    (Nächste Sendung: Donnerstag, den 29. November 2001, um 21:20 Uhr)
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: