BR Bayerischer Rundfunk

Ehrenamt im Internet: Erstes bayernweites Netzwerk

München (ots) - Mit einem neuen Internetangebot will das Bayerische Fernsehen engagierte Bürger motivieren, sich selbst freiwillig im lokalen Umfeld zu engagieren. Zur Förderung des Ehrenamts hat die Fernsehsendung "Bürger aktiv" zusammen mit ehrenamtlichen Organisationen eine einzigartige Kontaktbörse im Internet aufgebaut, wo engagierte Bürger und ehrenamtliche Organisationen schnell und unproblematisch Kontakt finden. "Bürger aktiv" stellt jeden dritten Mittwoch um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen ehrenamtliche Organisationen und Bürger aus Bayern vor. Über 400 Organisationen präsentieren sich auf denen Internetseiten, aufgegliedert nach Regionen und Sachgebieten. Täglich kommen neue Adressen und Ansprechpartner hinzu. "Ohne großen Zeitaufwand ist es für jeden Bürger nun möglich, in seiner Region Kontakt zu ehrenamtlichen Organisationen wie der Altenpflege oder der freiwilligen Kinderbetreuung aufzunehmen"" so Redaktionsleiter Andreas Bönte. Im Jahr des Ehrenamtes schafft dieser Service eine wichtige Ergänzung zur ehrenamtlichen Arbeit vor Ort. Die bayerische Sozialministerin Christa Stewens ist begeistert von der Anlaufstelle im Internet: "Die Hemmschwelle, tatsächlich bürgerschaftlich aktiv zu werden, wird herabgesetzt. Die neu geschaffene Zusammenstellung von Adressen und Ansprechpartnern erleichtert die Übersicht und gibt wichtige Informationen." Wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist, betont BR-Fernsehdirektor Gerhard Fuchs: "Eine aktive Gesellschaft zeichnet sich auch durch ein starkes soziales Engagement ihrer Bürger aus. Deshalb unterstützen und fördern wir als Bayerischer Rundfunk das Ehrenamt und setzen mit unserer neuen Internetplattform auf ein typisch öffentlich-rechtliches Angebot." Bürger aktiv im Internet: http://www.br-online.de/gesellschaft-familie/sendungen/buergeraktiv.h tml ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: