BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Mittwoch, 7. Februar 2001, 19.30 Uhr
Forscher - Fakten - Visionen
BSE und andere "Schweinereien"
Moderation: Stefan Schneider

München (ots) - Hormone und Antibiotika bei Schweinen Welche Risiken bergen Hühner und Puten? Die Chronik von BSE und Creutzfeldt-Jakob Taugt die Schweiz als Vorbild? BSE auch in Wildtieren, Hormone und Antibiotika bei Schweinen - täglich wird der Verbraucher durch neue Hiobsbotschaften weiter verunsichert, die Auswahl an der Wursttheke wird immer geringer. Beim Hühner- und Putenfleisch wähnen wir uns noch sicher. Zu Recht? Forscher-Fakten-Visionen zeigt, wie der gestiegene Konsum von Geflügelfleisch gedeckt wird und welche Risiken bei dieser Massenproduktion bestehen. Die ersten BSE-Fälle wurden angeblich 1985 bekannt. Forscher-Fakten-Visionen belegt, wie zögerlich Wissenschaft und Politik über Jahre mit der tödlichen Krankheit umgegangen sind und Verbraucher im Ungewissen gelassen haben. Was wissen Mediziner wirklich über den Zusammenhang zwischen BSE und der neuen Form der Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung? Forscher-Fakten-Visionen untersucht, welche neuen Forschungsanstrengungen im Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt zur Bewältigung der Krise unternommen werden und wie weit uns die Schweiz als Vorbild dienen kann. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: