BR Bayerischer Rundfunk

BR-TATORT im Jahr 2000 Spitzenreiter aller deutschen TV-Filme: Drei Krimis der ARD in der Sparte "Fiction" unschlagbar

München (ots) - Die beiden BR-TATORT-Krimis "Viktualienmarkt" und "Einmal täglich" mit Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl und Michael Fitz (Redaktion: Silvia Koller) sowie der WDR/MDR-TATORT "Quartett in Leipzig" mit Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär / Peter Sodann und Bernd Michael Lade haben im Jahr 2000 nicht nur die höchsten Einschaltquoten aller Krimis bei allen öffentlich-rechtlichen und Privat-Sendern erzielt. Die drei genannten TATORT-Folgen sind zudem die Spit-zenreiter aller Fernsehfilme 2000 (Sparte: "Fiction"). Lediglich der US-Kinohit "Titanic" (am 25.12.00 auf RTL) erreichte mit 10,56 Millionen Zuschauern und 34,9 Prozent Marktanteil mehr. Die drei Spitzenreiter im Einzelnen: Auf Platz 1 landete der BR-TATORT "Einmal täglich", mit Miroslav Nemec als Kriminalhauptkommissar Ivo Batic, Udo Wachtveitl als Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr und Michael Fitz als Kommissariatsmitarbeiter Carlo Menzinger und Gastschauspielern wie Leonore Capell, Alexander Duda und Karl Moik (am 29.10.2000 im Ersten gesendet). Er erreichte 10,05 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 29,4 Prozent. Regie: Peter Fratzscher; Produzent: BAVARIA Film GmbH, Veith von Fürstenberg. Auf Platz 2 landete der BR-TATORT "Viktualienmarkt", mit den o.g. Kommissaren und Gastschauspielern wie Sissy Höfferer, Carin C. Tietze, Erich Hallhuber und Michael Degen (am 12.03.2000 im Ersten ausgestrahlt). Er erreichte 9,94 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 27,8 Prozent. Regie: Berthold Mittermayr, Produzent: BAVARIA Film GmbH, Veith von Fürstenberg. Auf Platz 3 landete der WDR/MDR-TATORT "Quartett in Leipzig" (am 26.11.2000 im Ersten), mit Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär als WDR-Kriminalhauptkommissare Max Ballauf und Freddy Schenk sowie mit Peter Sodann und Bernd Michael Lade als MDR-Kommissare Bruno Ehrlicher und Kain. Den TATORT zum 30-jährigen Jubiläum der ARD-Krimireihe sahen 9,92 Millionen Zuschauer - Marktanteil: 26,9 Prozent (Regie: Kaspar Heidelbach; Redaktion WDR: Helga Poche, Redaktion MDR: Sven Döbler). Produzenten sind die BAVARIA-Tochterfirmen COLONIA Media, Sonja Goslicki (für WDR) und SAXONIA Media, Hans-Werner Honert und Jan Kruse (für MDR). ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Josy Henkel, Telefon 089/5900-2108, Fax 089/5900-3472, Email josy.henkel@br-mail.de Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: