Roche Pharma AG

www.grippe-wissen.de - Update Pandemieplanung 2010 für Krisenmanager und Pandemiebeauftragte in Unternehmen

Grenzach-Wyhlen (ots) - "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" - Was im Sport eine Binsenweisheit ist, gilt auch für eine Grippepandemie: Die Grippepandemie 2009/2010 (Schweinegrippe) verlief glücklicherweise moderat. Jetzt ist es an der Zeit, das Geschehen zu analysieren, Fehler und Versäumnisse zu erkennen und ggf. die bestehenden Pandemiepläne zu modifizieren. Durch verwirrende Aussagen wird der Eindruck erweckt, alle Vorsicht und jegliche Planung der Vergangenheit sei übertrieben gewesen. Sieht man jedoch genau hin, wird deutlich, dass es nur aufgrund der geringen Pathogenität des Virus zu keiner Katastrophe kam. Die rasante, weltweite Ausbreitung hat gezeigt, dass auch zukünftig mit einer Bedrohung zu rechnen ist.

Der jüngste Ernstfall zeigte, dass Pandemieplanung sehr flexibel sein muss. D. h. je nach Ausprägung müssen unterschiedliche Maßnahmen getroffen werden. In Unternehmen, die auf eine solche Situation vorbereitet waren, bewährten sich die Krisenpläne. Mit einer gut durchdachten Planung kann jede Krise sicher abgemildert werden.

Profitieren Sie von den Erfahrungen anderer und setzen Sie auch für Ihr Unternehmen einen Pandemieplan um. Die Internetseite www.grippe-wissen.de informiert ausführlich und aktuell über Möglichkeiten der Pandemieplanung. Ein Expertenteam beantwortet Ihre individuellen Fragen zum Thema, im Servicebereich finden Sie zahlreiche hilfreiche Hintergrundinformationen und Checklisten zum Download und Ihnen stehen interaktive Fortbildungsvorträge zur Verfügung. Die Business-Continuity eines Unternehmens nimmt schnell Schaden, wenn plötzlich eine hohe Anzahl Mitarbeiter schwer erkrankt. Sorgen Sie vor, bevor es "Sie" erwischt. Viele der Vorsorgemaßnahmen kommen Ihrem Unternehmen bereits während einer normalen Grippesaison zugute.

Weitere Informationen erhalten Krisenmanager, Pandemiebeauftragte und Manager unter www.grippe-wissen.de. Nehmen Sie an unseren Umfragen teil und verschaffen Sie sich einen Überblick, wie intensiv andere Unternehmen an ihren Pandemieplänen arbeiten. Über den RSS-Feed informieren wir das ganze Jahr hindurch kurz und treffsicher über alles rund um die Grippe, Grippepandemien und Pandemieplanung.

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Dr. H.-U. Jelitto
Roche Pharma AG
Emil-Barell-Straße 1
79639 Grenzach-Wyhlen
Tel.: 07624/14-3715
Fax: 07624/14-3366
www.roche.de

Journalistenkontakt:
Petra Sittauer
medical relations GmbH
Hans-Böckler-Straße 46
40764 Langenfeld/Rheinland
Tel.: 02173/9769-25
Fax: 02173/9769-49
E-Mail: petra.sittauer@medical-relations.de

Original-Content von: Roche Pharma AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roche Pharma AG

Das könnte Sie auch interessieren: