SinnerSchrader AG

SinnerSchrader wächst um 29 % in den ersten neun Monaten und erwartet starkes viertes Quartal
Jahresprognose bestätigt

--------------------------------------------------------------------------------
  ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Bilanz/Quartalsfinanzbericht 3 2007/2008

Hamburg (euro adhoc) - 10. Juli 2008

SinnerSchrader hat im dritten Quartal 2007/2008 (März bis Mai) den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent auf 6,1 Mio. Euro gesteigert und das operative Ergebnis (EBITA) auf 535 Tsd. Euro versiebenfacht. Zur positiven Entwicklung trug nicht zuletzt die erstmals für ein volles Quartal konsolidierte spot-media AG bei, die SinnerSchrader im Februar übernommen hatte.

Der Umsatz in den ersten neun Monaten 2007/2008 übertraf mit knapp 17,6 Mio. Euro den Vorjahreswert um gut 29 Prozent. Das operative Ergebnis hat sich mit fast 1,4 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Nach den ersten neun Monaten liegen Umsatz und Ergebnis damit gut im Plan.

Der Auftragseingang im Projekt- und Betriebsdienstleistungsgeschäft stieg im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 44 Prozent. Das vierte Quartal wird damit nach den letzten Prognosen wie geplant das stärkste Quartal des Geschäftsjahres werden.

Daher bestätigt SinnerSchrader die Jahresprognose, die im April auf über 22,5 Mio. Euro Umsatz und etwa 2 Mio. Euro EBITA angehoben wurde. Die operative Marge wird wie angestrebt im Gesamtjahr voraussichtlich zwischen 8,5 und 9,0 Prozent liegen. Im dritten Quartal verbesserte sich die operative Marge bereits auf 8,7 Prozent. Über die ersten neun Monate wurden 7,7 Prozent erzielt.

SinnerSchrader unterstreicht mit diesen Ergebnissen die Planung, auch für das Geschäftsjahr 2007/2008 eine Dividende von 12 Cent je Aktie auszuschütten, die erneut aus dem steuerlichen Einlagekonto bedient werden würde.

Das Geschäftswachstum war auch im dritten Quartal durch eine hohe Dynamik im Bestandskundengeschäft geprägt. SinnerSchrader konnte im Quartal aber auch interessante Neukunden hinzugewinnen, unter anderem SPIEGELnet, betreut aus Hamburg, und die Henkel AG & Co. KGaA, die Kunde des Frankfurter Büros wurden.

Die Liquiditätsreserve verringerte sich in den ersten neun Monaten aufgrund der Übernahme der spot-media AG, der Beteiligung an activeGATE und der im Dezember 2007 ausgeschütteten Dividende um knapp 1,9 Mio. Euro auf 8,6 Mio. Euro zum 31. Mai 2008. Die Eigenkapitalquote sank insbesondere aufgrund der Ausschüttung auf 68 Prozent.

Der vollständige Quartalsbericht kann im Internet unter www.wkn514190.de/s2ir/de/Finanzberichte.html abgerufen werden.

Über SinnerSchrader

SinnerSchrader gehört zu den führenden Interaktivagenturen in Deutschland. SinnerSchrader entwickelt interaktive Kundenerlebnisse, die die Beziehungen zwischen Marken und Konsumenten radikal vertiefen. SinnerSchrader wurde 1996 gegründet, ist seit 1999 börsennotiert und beschäftigt über 200 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und Frankfurt am Main.

Ansprechpartner:

SinnerSchrader Aktiengesellschaft

Thomas Dyckhoff, Finanzvorstand T. +49. 40. 39 88 55-0 Martin Recke, Leiter Unternehmenskommunikation T. +49. 40. 39 88 55-181 E-Mail: ir@sinnerschrader.de F. +49. 40. 39 88 55-100

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Thomas Dyckhoff
Finanzvorstand
Telefon: +49(0)40 398855-150
E-Mail: ir@sinnerschrader.de

Branche: Software
ISIN: DE0005141907
WKN: 514190
Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr

Original-Content von: SinnerSchrader AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SinnerSchrader AG

Das könnte Sie auch interessieren: