IKK e.V.

Innungskrankenkassen verzeichnen höchsten Mitgliederzuwachs aller Kassenarten

Berlin (ots) - Erfolg bei den Innungskrankenkassen (IKK). Sie verzeichnen im Vergleich zu den anderen Kassenarten prozentual den höchsten Mitgliederzuwachs durch individuelle Wahlentscheidungen. 142.000 neue Versicherte entschieden sich für eine der sieben IKKn, das ist - ohne Berücksichtigung von Fusionen - ein Plus von 2,72 Prozent. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Erhebung seitens des Bundesministeriums für Gesundheit.

"Wir sind erfreut über diesen beachtlichen Zuwachs. Kein Zusatzbeitrag, individuelle Betreuung und umfassende Leistungen - die Bürger erkennen das an", sagt Rolf Stuppardt, Geschäftsführer des IKK e.V., Interessenvertretung der IKKn auf Bundesebene. Besonders erfreulich sei dies auch vor dem Hintergrund des Marktanteils der Innungskrankenkassen. Zum Vergleich: Die Allgemeinen Ortskrankenkassen zählen nach der Erhebung - ohne Berücksichtigung von Fusionen - rund 228.000 neue Versicherte im Jahr 2010, die Knappschaft ist mit 38.500 neuen Versicherten dabei. Alle anderen Kassenarten mussten demgegenüber Versichertenverluste hinnehmen.

Im Einzelnen ist bei jeder IKK ein Zuwachs festzustellen, wobei die IKK gesund plus mit mehr als sechs Prozent den höchsten prozentualen Anstieg verbuchen kann.

Über den IKK e.V.:

Der IKK e.V. ist die Interessenvertretung von Innungskrankenkassen auf Bundesebene. Der Verein wurde 2008 gegründet mit dem Ziel, die Interessen seiner Mitglieder und deren mehr als 4,5 Millionen Versicherten gegenüber allen wesentlichen Beteiligten des Gesundheitswesens zu vertreten. Dem IKK e.V. gehören die BIG direkt gesund, die IKK Brandenburg und Berlin, die IKK classic, die IKK gesund plus sowie die Vereinigte IKK an.

Pressekontakt:

Pressesprecherin Fina Geschonneck, Tel. 030-202491-11,
E-Mail fina.geschonneck@ikkev.de

Original-Content von: IKK e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IKK e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: