CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Wichtige pflanzliche Helfer für die Hausapotheke: Bei ersten Krankheitszeichen sofort aktiv werden - Bakterienresistenzen vermeiden

Eschborn (ots) - Als erste Anlaufstelle bei Verletzungen oder akuten Erkrankungen wie grippalen Infekten, Magen-Darmproblemen oder Blasenentzündungen ist die Hausapotheke oft Retter in der Not. Allerdings nur, wenn sie auch die richtigen Helfer beinhaltet. "Wirksame pflanzliche Arzneimittel wie die Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen häufige Leiden wie Erkältungskrankheiten oder Blasenentzündungen sollten hier keinesfalls fehlen", erklärt Dr. Dr. Erwin Häringer, Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilkunde aus München. Denn gerade bei diesen Erkrankungen gilt es, keine Zeit zu verlieren, sondern sofort aktiv zu werden, um den Krankheitsverlauf zu mildern. "Außerdem sind die Senföle eine sinnvolle Therapieoption, um der wachsenden Bedrohung durch Antibiotikaresistenzen entgegenzuwirken", so Häringer. Trotz jahrzehntelanger Anwendung haben Bakterien bisher keine Resistenzen gegen diese Pflanzenstoffe entwickelt. Die Pflanzenarznei gegen Atem- und Harnwegsinfektionen ist auch für Kinder geeignet und erfüllt die Hauptanforderungen von Kinderärzten an ein kindgerechtes Arzneimittel.

"Infektionen der Atem- und Harnwege gehören zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Daher gehören wirksame Soforthelfer wie die pflanzlichen Senföle in jede Hausapotheke", so Häringer. Das Besondere an den Pflanzenstoffen ist, dass sie Viren und Bakterien abtöten können, also direkt die Ursache der Erkrankung bekämpfen. Dies sei viel wichtiger als nur an den Beschwerden selbst herumzudoktern, erläutert der Experte.

Senföle zählen zu den am besten untersuchten arzneilich wirksamen Pflanzensubstanzen. In klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass die Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich bei Atemwegsinfekten und Blasenentzündungen wirksam und gut verträglich sind, auch bei Kindern(1,2). Vorbeugend eingenommen können sie sogar vor erneuten Erkältungen und Blasenentzündungen schützen(3,4).

Laut einer Umfrage unter Kinderärzten im Juli 2014 erfüllt das pflanzliche Arzneimittel die Hauptanforderungen der Pädiater an ein kindgerechtes Therapeutikum für Erkältungskrankheiten: "Wirkung wissenschaftlich belegt, nebenwirkungsarm und bekämpft die Erreger und nicht nur die Symptome". Für Kinder, die noch keine Tabletten schlucken können oder möchten, empfehlen Kinderärzte das Mittel zu zerkleinern und mit Joghurt oder Pudding zu mischen.

Das Wichtigste immer griffbereit!

Neben Arzneimitteln gegen Erkältungen, Blasenentzündungen und Magen-Darm-Infekte gehören auch Schmerz-, Fieber- sowie juckreizlindernde und kühlende Präparate in jede Hausapotheke. "Generell sollten - vor allem wenn Kinder im Haus sind - wegen der besseren Verträglichkeit pflanzliche Präparate bevorzugt zum Einsatz kommen", erläutert der Experte. Auch ein Fieberthermometer und Kühlkompressen sind eine sinnvolle Ergänzung zur Hausapotheke. Grundsätzlich sollten alle Arzneimittel in der Originalverpackung und mit Beipackzettel gelagert werden, um alle wichtigen Informationen griffbereit zu haben. Zu empfehlen ist außerdem eine trockene und kühle Aufbewahrung, also nicht im Badezimmer oder in der Küche.

Noch Fragen? Einfach anrufen oder mailen

Weitere Informationen zum Umgang mit Erkältungskrankheiten, Blasenentzündungen und viele Tipps zur Stärkung des Immunsystems gibt es unter www.pflanzliche-antibiotika.de. Drei Experten beantworten hier außerdem Fragen der Ratsuchenden per E-Mail oder am Telefon. Telefonisch sind die Experten jeden letzten Mittwoch im Monat von 15 bis 16 Uhr unter der Rufnummer: 06196/ 7766-188 zu erreichen.

Literatur: Die Quellen 1-4 können auf Wunsch unter folgendem Pressekontakt angefordert werden:

Pressekontakt:

CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH
Frank Etzel
T: 06196 / 77 66 - 113
etzel@cgc-pr.com

Original-Content von: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: