dbb beamtenbund und tarifunion

Protestaktion Lohntüten zurück an Schäuble - "Annahme verweigert. Wir wollen richtiges Geld!"

    Berlin (ots) - Tarifrunde 2008: Achtung, Redaktionen!

    Dienstag, 4. März 2008 11.45 - 13.00 Uhr in Berlin, Kirchstraße / Moabiter Brücke

    Mit Warnstreiks und Protestkundgebungen in mehreren deutschen Städten bekräftigen Beschäftigte des Bundes und der Kommunen in dieser Woche erneut ihre Forderung nach acht Prozent, mindestens aber 200 Euro monatlich mehr.

    In Berlin werden mehrere hundert Kolleginnen und Kollegen demonstrativ ihre "Lohntüten" an den Bundesinnenminister zurückgeben. "Lohnverluste von 14,5 Prozent in zehn Jahren nehmen wir auf keinen Fall hin. Genug gespart! Wir wollen richtiges Geld in die Lohntüten bekommen," so der Verhandlungsführer der dbb tarifunion, Frank Stöhr, der auf der Kundgebung ab 12.00 Uhr zu den Teilnehmern sprechen wird.

    Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen wird am 6./7. März 2008 in Potsdam fortgesetzt.

    Pressekontakt vor Ort: Dr. Frank Zitka, Mobil: 0170-4920059

Pressekontakt:
dbb - beamtenbund und tarifunion
Dr. Frank Zitka
Telefon: 030.4081-5510
Fax: 030.4081-5599
Email: zitka@dbb.de

Original-Content von: dbb beamtenbund und tarifunion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dbb beamtenbund und tarifunion

Das könnte Sie auch interessieren: