Great Place to Work® Institut Deutschland

Deutschlands beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen ausgezeichnet

Berlin (ots) - Das Great Place to Work® Institute Deutschland hat gestern Abend in Berlin die Sieger des bundesweiten Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2010" ausgezeichnet. Ganz vorne auf der Beste-Liste konnten sich der Caritasverband Olpe, das Berlin-Brandenburger Altenpflegeunternehmen domino-world und das Seniorenwohnheim Löffler aus Altenstadt in der Oberpfalz platzieren.

Die Auszeichnungen überreichten Staatssekretär Gerd Hoofe vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Professor Dr. Stephan Brandenburg, Hauptgeschäftsführer der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Staatssekretär Hoofe sagte: "Die Auszeichnung, die wir heute verleihen, steht für Glaubwürdigkeit und Fairness des Managements, Identifikation der Mitarbeiter und Teamgeist im Unternehmen. Dies in der betrieblichen Realität zu leben, ist nicht immer ein leichtes Unterfangen, aber es ist möglich und gewinnt, es ist machbar und lässt alle profitieren."

Insgesamt zeichnete das Great Place to Work® Institute Deutschland in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) 25 Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen für ihre besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber aus.

Grundlage der Bewertung war eine systematische Befragung der Beschäftigten zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Führung, Zusammenarbeit, berufliche Entwicklung und Vergütung. Zudem wurden die Maßnahmen und Konzepte der Personalarbeit der Gesundheitseinrichtungen auf den Prüfstand gestellt.

Der Great Place to Work® Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen" ist Teil des branchenübergreifenden Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2010". Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen wird die zentralen Verdienste der Gewinner dieses Wettbewerbs am 24. Februar 2010 in Berlin würdigen.

"Die Ergebnisse zeigen, dass es trotz hoher Anforderungen und nicht gerader einfacher Rahmenbedingungen möglich ist, im Gesundheitswesen mitarbeiterfreundliche Arbeitsplätze zu schaffen", sagte Frank Hauser, Geschäftsführer des Great Place to Work® Institute Deutschland, anlässlich der gestrigen Preisverleihung "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2010". "Angesichts des sich zuspitzenden Fachkräftemangels in diesem wachsenden Arbeitsmarkt tut dies auch dringend Not".

Die Ergebnisse des Wettbwerbs "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2010" im Überblick

Top 3 nach Größenklassen:

Einrichtungen über 1.000 Beschäftigte:

Platz 1: Caritasverband Olpe 
Platz 2: CBT Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft, Köln
Platz 3: Clemenshospital Münster 

Einrichtungen 251 bis 1.000 Beschäftigte:

Platz 1: domino-world[TM], Birkenwerder 
Platz 2: Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke, Unterhaching 
Platz 3: Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz, Görlitz 

Einrichtungen 20 bis 250 Beschäftigte:

Platz 1: Seniorenwohnheim Löffler, Altenstadt 
Platz 2: Diakonisches Sozialzentrum Rehau 
Platz 3: Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft Seniorenheim St. Josef,
Hauzenberg 

Vollständige 25-Beste-Liste "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2010" (alphabetische Reihenfolge):

Alice-Hospital Darmstadt, ASB Ambulante Pflege (Bremen), Argirov Klinik Starnberger See,Bethlehem Gesundheitszentrum (Stolberg), Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft Seniorenheim St. Josef (Hauzenberg), Caritasverband Olpe, CBT Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft (Köln), Clemenshospital Münster, Diakonisches Sozialzentrum Rehau, domino-worldTM (Birkenwerder), DRK Krankenhaus Teterow, Ettmeier Pflegen und Betreuen (Eisenhüttenstadt), Evangelisches Diakoniekrankenhaus Freiburg, Fürstin Wilhelmine Alten- und Pflegeheim-Stiftung Wallerstein, Heimbeatmungsservice Brambring Jaschke (Unterhaching), Klinik am Kurpark Reinhardshausen, Landkreis Passau Krankenhaus, Rind`sches Bürgerstift Ambulante Dienste (Bad Homburg), Seniorenwohnheim Löffler (Altenstadt), Seniorenzentrum Martin Luther des Diakonischen Werkes Bamberg-Forchheim, Soziotherapeutische Einrichtungen der Laufer Mühle (Adelsdorf), St. Elisabeth-Krankenhaus Lengenfeld unterm Stein, St. Gereon Altenhilfe (Hückelhoven), Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz (Görlitz) und Wolfart Klinik (Gräfelfing).

Der Sonderpreis für herausragende Leistungen im Bereich "Gesundheitsförderung der Mitarbeiter" ging an die Caritas Wohn- und Pflegegemeinschaft Seniorenheim St. Josef; in der Kategorie "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" wurde das Seniorenwohnheim Löffler ausgezeichnet, den Sonderpreis für "Qualifizierung der Mitarbeiter" erhielt der Wettbewerbsgesamtsieger domino-world[TM].

Über "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2010"

Insgesamt stellten im Rahmen des aktuellen Wettbewerbs 63 Kliniken und Pflegeeinrichtungen mit mehr 42.000 Beschäftigten einer unabhängigen Bewertung ihrer Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber. Über 22.000 Mitarbeiter wurden repräsentativ befragt.

Durch die Teilnahme an der seit 2006 jährlich durchgeführten Benchmarkstudie und dem angeschlossenen Wettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen" haben Kliniken und Pflegeeinrichtungen regelmäßig die Möglichkeit, ihre Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber auf den Prüfstand zu stellen und gezielt weiterzuentwickeln. Die Besten erhalten darüber hinaus eine Auszeichnung mit dem Great Place to Work® Arbeitgeber-Gütesiegel. Anmeldungen für den Folgewettbewerb "Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2011" sind ab sofort möglich unter: http://www.greatplacetowork.de/best/teiln/anm-unterlagen2.php

Über das Great Place to Work® Institute

Das Great Place to Work® Institute ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das in rund 40 Ländern weltweit Unternehmen und soziale Einrichtungen bei der Entwicklung einer erfolgreichen, vertrauensbasierten Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen Forschungs-, Beratungs- und Ausbildungsleistungen ermittelt das Institut im Rahmen jährlicher Benchmarkstudien regelmäßig ausgezeichnete Arbeitgeber und stellt diese der breiten Öffentlichkeit vor.

Kontakt: Great Place to Work® Institute Deutschland - Sülzburgstraße 104-106 - 50937 Köln - Tel.: +49 (0)221 - 933 35-0 - E-Mail: info@greatplacetowork.de - www.greatplacetowork.de

Pressekontakt:

 
Kommunikations- und Pressebüro
Ansgar Metz
Haselbergstraße 19
50931 Köln
T +49 (0)177 295 3800
E-Mail: ansgar.metz@email.de
Original-Content von: Great Place to Work® Institut Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: