13TH STREET

Der 13. Tag im November: Vampire
Schock-Rocker Alice Cooper gastiert als Moderator in der 13TH STREET

München (ots) - Er ist aus der internationalen Rockszene nicht mehr wegzudenken: Seit über 30 Jahren schockt Alice Cooper sein Publikum mit bizarr geschminkten Gesichtern und Horror-Shows. In der 13TH STREET erwartet den "Prince of Darkness" jetzt eine besondere Herausforderung: Am 13. November gibt er sein Debüt als TV-Moderator und begleitet die Zuschauer durch den 13. Tag, der diesmal unter dem Motto "Vampire" steht. Für die Moderationen stand Cooper im Mai dieses Jahres zwei Tage lang im alten Bierkeller von Kloster Andechs bei München vor der Kamera. "Ein Horrorfilm hat für mich grundsätzlich etwas von Comedy. Wenn ich nicht lachen kann, ist er nicht gut. Angst habe ich nur vor Nadeln und Politikern", so der Musiker über seine Vorliebe für das Grusel-Genre. Am 13. November erwarten Alice Cooper ab 13.00 Uhr blutsaugende Nachtgespenster. Den Auftakt macht Tod Brownings "Dracula" (1930). Der Schwarzweiß-Klassiker verdankt seinen Erfolg vor allem der expressionistischen Kamerakunst von Karl Freund und der Ausstrahlung von Hauptdarsteller Bela Lugosi. Um 15.00 und um 18.00 Uhr präsentieren sich mit "Der Kuss des Vampirs" (1962) von Don Sharp und "Dracula und seine Bräute" (1960) von Terence Fisher zwei Gruselstreifen aus den legendären britischen Hammer-Studios. Dazwischen zeigt 13TH STREET um 16.25 Uhr mit Carl Theodor Dreyers erstem Tonfilm "Vampyr - Der Traum des Allan Gray" (1932) ein Meisterwerk des europäischen Vorkriegskinos. Ab 20.13 Uhr wartet der Action & Suspense Sender gleich mit drei Neustarts auf: Robert Rodriguez' "From Dusk Till Dawn" (1996), Friedrich Murnaus "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens (1922) und Werner Herzogs "Nosferatu - Phantom der Nacht" (1979). Während Rodriguez' moderne Vampirstory mit George Clooney und Quentin Tarantino Versatzstücke des Genres aufgreift und mit Splatter-Effekten spielt, gilt Murnaus Stummfilm bis heute als die beste Adaption des Schauerromans von Bram Stoker. 13TH STREET zeigt um 21.55 Uhr die restaurierte und neuvertonte Fassung. Werner Herzogs Neuverfilmung der Sauger-Saga, die um 23.05 Uhr auf dem Programm steht, ist in erster Linie eine Hommage an sein Vorbild Murnau. Dank atmosphärisch dichter Bilder und Klaus Kinskis exzellenter Schauspielkunst hält sie dem Original stand. Einen spannenden Blick hinter die Kulissen bietet um 14.15 und um 19.25 Uhr die US-Dokumentation "Die vielen Gesichter des Grafen Dracula" (1999) mit Christopher Lee als Gastgeber, der die Entwicklung der Figur durch sieben Jahrzehnte Filmgeschichte nachzeichnet. 13TH STREET - The Action & Suspense Channel ist ein Unternehmen der UNIVERSAL STUDIOS NETWORKS und im Spielfilmpaket "Movie World" auf PREMIERE WORLD zu empfangen. 13TH STREET - The Action & Suspense Channel ist ein Unternehmen der UNIVERSAL STUDIOS NETWORKS DEUTSCHLAND GMBH. ots Originaltext: 13TH STREET Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressereferentin Phaedra Jeta T: 0 89.3 81 99.340 F: 0 89.3 81 99.343 E: phaedra.jeta@unistudios.com Redakteurin Programmpresse Katja Eppinger T: 0 89.3 81 99.344 F: 0 89.3 81 99.343 E: katja.eppinger@unistudios.com Original-Content von: 13TH STREET, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: