Ford-Werke GmbH

500. Ford Transit "Bayern Krankentransportwagen" übergeben

Stolzes Jubiläum in Nürnberg (Bayern): Der 500. Ford Transit "Bayern Krankentransportwagen" wurde dieser Tage in den Räumlichkeiten des Ford-Autohauses "Auto Fiegl" als Teil einer Tranche von 12 Fahrzeugen an die bayerischen Hilfsorganisationen (Bayerisches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser-Hilfsdienst und ...

Köln/Nürnberg (ots) -

   - Basisfahrzeug ist ein Transit Custom Kombi, das die Firma 
     AmbulanzMobile aus Sachsen-Anhalt umgerüstet hat 
   - Empfänger des Jubiläumsfahrzeugs ist die Johanniter Unfall-Hilfe
     e.V. 
   - Ford wird dieses Jahr weitere innovative Ausbaulösungen für 
     Rettungsdienstfahrzeuge im Markt einführen 

Stolzes Jubiläum in Nürnberg (Bayern): Der 500. Ford Transit "Bayern Krankentransportwagen" wurde dieser Tage in den Räumlichkeiten des Ford-Autohauses "Auto Fiegl" als Teil einer Tranche von 12 Fahrzeugen an die bayerischen Hilfsorganisationen (Bayerisches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser-Hilfsdienst und Arbeiter-Samariter-Bund) übergeben. Das Jubiläumsfahrzeug wurde von Jürgen Wanat, Landesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe, entgegen genommen. Es handelt sich dabei um einen Krankentransportwagen der neuesten Generation (Typ "Bayern 2014") auf Basis des Transit Custom FT 330 Kombi (Ausstattungsversion "Trend") mit mittlerem Radstand, Frontantrieb und einer 2,2-Liter-TDCi-Diesel-Motorisierung mit 92 kW (125 PS). Der Ford Transit ist bereits seit 2009 Basisfahrzeug aller bayerischen Krankentransportwagen, die unter der Federführung des Bayerischen Roten Kreuz (BRK) zentral beschafft werden.

BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk bezeichnete bei der Feierstunde die aktuellen Ford-Krankentransportwagen als "die Besten, die wir je hatten". Stefan Wieber, Leiter Flottenverkauf und Remarketing der Ford-Werke GmbH, dankte den Rettungsorganisationen "für ihr Vertrauen in die Stärke der Marke Ford" und gratulierte zugleich dem Ford-Autohaus Fiegl "für die exzellente Arbeit bei der Realisierung dieses Großauftrags".

Die Firma Ambulanz Mobile GmbH & Co. KG in Schönebeck bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt) baute das Transit Custom-Basisfahrzeug unter dem Produktnamen NOVARIS zum Krankentransportwagen aus. Der Transit Custom NOVARIS steht für ein Fahrzeugkonzept, das Sicherheit, innovative Funktionen, ein großes Raumangebot sowie ein modernes Fahrzeugdesign miteinander kombiniert.

Der Transit Custom, war von einer internationalen Expertenjury zum "International Van of the Year 2013" gekürt worden. Er setzt nicht zuletzt auch beim Thema Sicherheit neue Maßstäbe: Als erster Transporter in seinem Segment - dem Segment bis zu einer Tonne Nutzlast - erhielt das Modell beim anspruchsvollen Euro NCAP-Crashtest die Höchstbewertung von fünf Sternen. Getestet worden war ein Transit Custom Kombi - also jene Karosserie-Variante, die als Basisfahrzeug für den Transit Custom NOVARIS zum Einsatz kommt.

Service-Techniker von Ford und von AmbulanzMobile werden die Einsatzfahrzeuge vor Ort intensiv betreuen. Die Erfahrungswerte aus der Praxis und die Wünsche der Kunden fließen so in eine fortlaufende Produktentwicklung ein, um den Transit Custom NOVARIS weiter zu optimieren.

Ford wird dieses Jahr auf Basis des Transit (Zwei-Tonnen-Nutzlast-Segment) und der zweiten Generation des S-MAX weitere innovative Ausbaulösungen für Rettungsdienstfahrzeuge im Markt einführen.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin wurden über 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: