Ford-Werke GmbH

Ford verlängert Service-Intervall für den neuen Mondeo

Eine gute Nachricht für alle Vielfahrer: Ford hat beim neuen Mondeo, der ab sofort bestellbar ist, das Service-Intervall für die Version mit dem 2,0-Liter-TDCi-Dieselmotor verlängert. Fahrer dieser Motorvariante, die in den beiden Leistungsstufen 110 kW/ 150 PS und 132 kW/ 180 PS) zur Verfügung steht, müssen nun nur noch alle zwei Jahre ...

Köln (ots) -

   - 2,0-Liter-Dieselmotor: alle zwei Jahre beziehungsweise alle
     30.000 Kilometer
   - Effektive Kostenersparnis durch weniger Werkstattbesuche
   - Das Motorenspektrum der neuen Mondeo-Baureihe: zwei
     EcoBoost-Benziner, zwei Diesel 

Eine gute Nachricht für alle Vielfahrer: Ford hat beim neuen Mondeo, der ab sofort bestellbar ist, das Service-Intervall für die Version mit dem 2,0-Liter-TDCi-Dieselmotor verlängert. Fahrer dieser Motorvariante, die in den beiden Leistungsstufen 110 kW/ 150 PS und 132 kW/ 180 PS) zur Verfügung steht, müssen nun nur noch alle zwei Jahre beziehungsweise alle 30.000 Kilometer zum Wartungs-Check - statt wie bisher alle 20.000 Kilometer beziehungsweise einmal pro Jahr. Dank dieser verlängerten Intervalle reduzieren sich die Wartungskosten im Vergleich zum Mondeo-Vorgängermodell mit dem gleichen Motor um rund 370 Euro oder rund 25 Prozent (bezogen auf eine Laufleistung von 120.000 Kilometer/ 3 Jahre). Stefan Wieber, Direktor Gewerbe- und Großkundengeschäft der Ford-Werke GmbH: "Das bedeutet bares Geld insbesondere für unsere Firmen- und Gewerbekunden. Diese effektive und langfristige Kostenersparnis ist ein weiteres starkes Verkaufsargument für den neuen Ford Mondeo".

Ford bietet den neuen Mondeo zum offiziellen Marktstart im Februar 2015 wieder als fünftürige Limousine sowie als Turnier an, außerdem ist eine viertürige Stufenheck-Limousine exklusiv mit Hybridantrieb im Programm. Zum Markteintritt sind die beiden Ausstattungsvarianten "Trend" und "Titanium" erhältlich, Anfang 2015 folgen die Basis-Version "Ambiente" sowie die über "Titanium" angesiedelte Premium-Ausstattungsvariante "Vignale". Die vierte Generation der 1993 erstmals vorgestellten Erfolgs-Baureihe zeichnet sich durch ein ebenso markantes wie charaktervolles Design und innovative Technologie-Lösungen aus. Dynamische Fahreigenschaften, die in dieser Klasse einmal mehr Maßstäbe setzen, und eine besonders hohe Verarbeitungs- und Materialqualität runden den positiven Gesamteindruck ab.

Verkaufspreise auf Niveau der Vorgänger-Generation

Der Preis für das Einstiegsmodell - den 118 kW (160 PS) starken Mondeo "Trend" als 5-sitzige Limousine mit 1,5-Liter-EcoBoost-Vierzylinder - beträgt 27.150 Euro. Inklusive der optional verfügbaren 16-Zoll-Leichtmetallräder kostet dieses Modell 27.700 Euro und liegt damit preislich exakt auf dem gleichen Niveau wie das entsprechende Vorgängermodell. Der Mondeo Turnier ist ab 28.150 Euro erhältlich, die Hybrid-Version wechselt für 34.950 Euro den Besitzer.

Das Motorenspektrum: zwei EcoBoost-Benziner, zwei TDCi-Diesel

Auf Antriebsseite überzeugt der neue Ford Mondeo mit einem vielseitigen Angebot an hochmodernen EcoBoost-Benzinern und TDCi-Turbodieseln, die allesamt serienmäßig mit einem Start-Stopp-System kombiniert werden - darunter auch zwei völlig neue 1,5-Liter-Vierzylinder. Die Mondeo-Motoren decken ein Leistungsspektrum von 85 kW (115 PS) bis 176 kW (240 PS) ab und beinhalten auch die erste Hybrid-Version dieser Baureihe.

   - Für den neuen Mondeo sind zwei Vierzylinder-TDCi-Dieselmotoren 
verfügbar - mit 1,6 und mit 2,0 Liter Hubraum. Das Leistungsspektrum 
reicht in drei Stufen von 85 kW (115 PS) über 110 kW (150 PS) bis zu 
132 kW (180 PS)1. Ford hat das Wartungsinvervall für die 
2,0-Liter-Variante im neuen Mondeo, wie erwähnt, nun deutlich 
verlängert. 
   - Auf der Benzinerseite stehen für den neuen Mondeo zunächst zwei 
EcoBoost-Vierzylinder-Benzindirekteinspritzer mit 1,5 und mit 2,0 
Liter Hubraum zur Wahl. Das Spektrum reicht in drei Leistungsstufen 
von 118 kW (160 PS) über 149 kW (203 PS) bis zu 176 kW (240 PS)1. 

Sparsamkeit ist eines der wesentlichen Kennzeichen der Triebwerke des neuen Mondeo. Speziell die TDCi-Turbodiesel - die allesamt das Kohlendioxid-Effizienzsiegel A oder sogar A+ tragen - gehen diesbezüglich als Vorbild voran. Beispiel: der 1,6 Liter TDCi in der "ECOnetic"-Version: Dieses Triebwerk verbraucht kombiniert nur 3,6 Liter/100 km1, was einem CO2-Wert von lediglich 94 g/km1 entspricht. Selbst die 132 kW (180 PS) starke 2,0-Liter-ECOnetic-Variante begnügt sich mit einem durchschnittlichen Dieselkonsum von 4,1 Litern1. Das entspricht CO2-Emissionen von lediglich 107 g/km1 (die genannten Werte beziehen sich auf die 5-türige Limousine).

Weitere Motorisierungen, darunter auch der jüngst zum dritten Mal in Folge als "Motor des Jahres" ausgezeichnet 1,0-Liter EcoBoost-Dreizylinder-Benzindirekteinspritzer, sowie eine Allradvariante (4 x 4) stehen ab Mitte des kommenden Jahres zur Wahl.

Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Mondeo in l/100 km: 10,3 - 2,8 (innerorts), 5,8 - 3,3 (außerorts), 7,5 - 3,6 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 169 - 94 g/km. CO2-Effizienzklasse: D - A+.

   1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen 
      Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der 
      jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich
      nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des
      Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den
      verschiedenen Fahrzeugtypen. 

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
Telefon: 0221/90-17518
ihennen1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: