Ford-Werke GmbH

Mit dem Autohaus Weller verstärkt Ford seinen Auftritt in Bietigheim-Bissingen

Bietigheim-Bissingen (ots) - Mit der "Autohaus Weller GmbH & Co. KG" baut Ford seine Präsenz im baden-württembergischen Bietigheim-Bissingen (bei Ludwigsburg) aus. Das inhabergeführte Unternehmen ist Mehrmarkenhändler und nimmt Ford als weiteren Partner auf. Die offizielle Eröffnung mit geladenen Gästen wird am Freitag, 6. November 2009, gefeiert. Am darauf folgenden Wochenende ist das Autohaus für die Besucher geöffnet.

Durch die neue Kooperation zwischen Ford und dem Autohaus Weller konnten sieben neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Beschäftigten werden für die Kölner Marke im Verkauf und Service eingesetzt. Insgesamt hat die Autohaus Weller GmbH & Co. KG 150 Beschäftigte, darunter sind 20 Auszubildende. Das Handelshaus existiert bereits 1922 und ist damit drei Jahre älter als Ford in Deutschland.

In dem Gebäudekomplex sind 700 Quadratmeter Ausstellungsfläche für die Ford-Modellpalette reserviert. Für Gebrauchtfahrzeuge gibt es weitere Präsentationsflächen im Außenbereich direkt an der Bundesstrasse 27. Der neue Ford-Partner wird sowohl alle Pkw-Modelle von Ford als auch die leichten und mittleren Nutzfahrzeuge sowie Serviceleistungen anbieten.

Im Bundesgebiet ist Ford gegenwärtig an mehr als 1.800 Standorten durch seine, überwiegend mittelständischen, Vertriebspartner vertreten.

Mit seinen Standorten Köln, Saarlouis sowie Genk und Lommel in Belgien und insgesamt rund 29.000 Beschäftigten gehört Ford zu den führenden Automobilherstellern in Deutschland: Sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch im Saarland stellt das Unternehmen die größten Automobilwerke: Alleine in Köln beschäftigt die Ford-Werke GmbH über 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus mehr als 50 Nationen; in Saarlouis sind es weitere 6.500. Die beiden Fahrzeugwerke Köln und Saarlouis sind auf eine Jahreskapazität von jeweils 400.000 Fahrzeugen ausgelegt. Mit der ebenfalls zur Kölner Ford-Werke GmbH zählenden Fertigungsstätte im belgischen Genk in der Provinz Limburg baut das Unternehmen jährlich über eine Million Autos. Ford in Deutschland ist heute mehr denn je exportorientiert: Rund 80 Prozent der Fahrzeuge werden von Köln und Saarlouis in über 60 Länder ausgeführt - bis nach Neuseeland, Australien und Südafrika.

Weitere Informationen unter: www.weller-automobile.de und www.ford.de

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:


Bernd F. Meier, Telefon: 0221/-90-17520; E-Mail: bmeier1@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: