Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Wohlstandsindikator: Stau

Hamburg (ots) - Wie NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in seiner April-Ausgabe berichtet, ist der Stau auf dem Weg zur Arbeit ein gutes Zeichen. Der Analyst Jim Bak von der weltweit operierenden Mobilitätsagentur Inrix hat herausgefunden, dass die Fahrzeit von Berufspendlern auch von der aktuellen wirtschaftlichen Lage eines Landes abhängt: je mehr Staus, desto besser geht es der Wirtschaft. "Während der globalen Wirtschaftskrise im Jahr 2008 wurden hingegen in den USA 30 Prozent weniger Staus gezählt", sagt er.

Vier Jahre später, im Jahr 2011, auf dem Höhepunkt der Schuldenkrise in Europa, gab in Italien, Frankreich und Spanien ebenfalls oft freie Fahrt - für jene, die noch Arbeit hatten. Weil viele andere ohne Job waren und zu Hause blieben. Eine Ausnahme war Brüssel: Hier trafen sich ganze Heere europäischer Politiker mit ihren Stäben, um die Krise zu managen - mit der unmittelbaren Folge, dass Verkehr und Fahrtzeit zunahmen. In deutschen Städten variierte die durchschnittliche Fahrzeit pro Jahr deutlich: Während Berufspendler in Berlin nur knapp über 20 Stunden unterwegs waren, brauchten Münchner gut 40 Stunden für den Weg zur Arbeit. Besonders lange saßen die Menschen in Stuttgart im Auto: Über 60 Stunden waren sie unterwegs ins Büro.

Über NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND ist das Magazin der National Geographic Society, einer der größten gemeinnützigen Wissenschaftsorganisationen weltweit. Die US-amerikanische Gesellschaft, die 2013 ihr 125-jähriges Bestehen feierte, hat seit ihrer Gründung mehr als 10.000 Forschungsprojekte gefördert. Unter dem Motto "Inspiring people to care about the planet" berichtet das Magazin mit dem gelben Rahmen fundiert, authentisch und unterhaltsam über Naturwissenschaften und Astronomie, Geschichte und Archäologie, ferne Länder, Klimawandel und Nachhaltigkeit. Dabei bietet es nicht nur mit jeder Ausgabe spannende Reportagen und großartige Bilder, die mit kraftvoller Ästhetik beeindrucken, sondern echte "Abenteuer von Welt".

Pressekontakt:

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Maike Pelikan
PR / Kommunikation
Am Baumwall 11
20459 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de
Internet: www.nationalgeographic.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: