Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

"Knackfrosch" ersetzt bei Affen die Narkose
NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland: Tierpfleger setzen einen "Knackfrosch" als geistige Droge ein

    Hamburg (ots) - Der "Knackfrosch" ist für die Affen im Frankfurter
Zoo eine geistige Droge. Die Klicklaute des Kinderspielzeugs aus
Metall können nach einer vorhergehenden Konditionierung der
Orang-Utans und Gorillas eine Narkose ersetzen, berichtet NATIONAL
GEOGRAPHIC Deutschland in der März-Ausgabe (EVT 23. Februar 2001).
Ertönen die vertrauten Laute, lassen sich die Tiere widerstandslos
Blut abnehmen oder Fieber messen.
    
    Das Klickertraining, das in nordamerikanischen Tierparks zum
Standard gehört, ist eine klassische Methode des Verhaltenstrainings.
Die Primaten lernen, Klickgeräusche als positive Signale zu erkennen,
wenn Sie mit einer Belohnung wie etwa einer Banane verbunden sind.
Diese Konditionierung bewirkt, dass die Affen Dinge tun, die sie
sonst nur widerwillig oder gar nicht akzeptieren würden. Haben
Orang-Utans das Verhalten erst einmal verinnerlicht, kann es jeder
Tierpfleger per "Knackfrosch" abrufen. Damit wird vor allem der
tägliche Umgang mit den Tieren erleichtert: Medizinische Versorgung
oder Pediküre lassen sich viel einfacher durchführen.
    
    Fotos stehen bei Nennung der Quelle (siehe Datei-Information,
enthält auch Motiv-Beschreibung) honorarfrei zur Verfügung. Das
Fotomaterial kann per ISDN oder E-Mail verschickt und über Tel +49
(0) 40/399 27 20 oder Fax +49 (0) 40/39 92 72 10 angefordert werden.
Über die Zusendung eines Belegs an NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland,
Public Relations, Stadthausbrücke 1-3, 20355 Hamburg würden wir uns
freuen.
    
ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Stefan Wilberg,
NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland,
Tel. +49 (0) 40/3703-5550,
Fax +49 (0) 40/3703-5599,
E-Mail wilberg.stefan@ng-d.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: