Bundesagentur für Arbeit (BA)

360 Millionen DM für Arbeitsämter aus dem Europäischen Sozialfonds

Nürnberg (ots) - Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) stehen den Arbeitsämtern für arbeitsmarktpolitische Maßnahmen in diesem Jahr 360 Millionen DM zur Verfügung. Damit wird insbesondere die Förderung der beruflichen Weiterbildung durch die Arbeitsämter ergänzt. Die Mittel sollen vorrangig zur Vorbeugung gegen Langzeitarbeitslosigkeit sowie deren Bekämpfung, insbesondere bei Älteren, verwendet werden. Daneben kann die Rückkehr in das Berufsleben unterstützt werden. Eine weitere Zielrichtung ist die Begleitung des Strukturwandels durch Qualifizierung der Bezieher von Kurzarbeitergeld sowie die Unterstützung von Existenzgründern. Grundlage der Förderung sind Richtlinien des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung. Die Bundesanstalt für Arbeit setzt die Förderung aufgrund einer Verwaltungsvereinbarung mit der Bundesregierung von 2000 bis 2006 um. ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Bundesanstalt für Arbeit Herr Schütz Tel.: (0911) 179 3725 Herr Mann Tel.: 0911/1 79 3055 Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Das könnte Sie auch interessieren: