Caritas international

Irak: Caritas hilft verfolgten Christen - 30.000 Euro Soforthilfe für 1000 Familien bereitgestellt

Freiburg (ots) - Um die christlichen Familien, die in den vergangenen Tagen aus der nordirakischen Stadt Mosul fliehen mussten, mit dem Lebensnotwendigsten versorgen zu können, stellt Caritas international als erste Soforthilfe 30.000 Euro bereit. Das Hilfswerk der deutschen Caritas reagiert damit auf die Notlage von rund 5000 Christen, die massiv bedroht und teilweise Opfer gewalttätiger Übergriffe geworden waren.

Nach Angaben der Caritas Irak sind zwei Drittel der Vertriebenen Kinder unter 14 und alte Menschen über 60 Jahren. Die Geflüchteten sind bislang bei befreundeten Familien im Umland von Mosul sowie in öffentlichen Gebäuden wie Rathäusern, Klöstern, Schulen und Sporthallen untergekommen. Die Caritas Irak und der Caritas-Partner CAPNI wollen diese Menschen mit Lebensmitteln, Kochutensilien und Matratzen versorgen. Caritas international appelliert an die irakische Regierung, sich stärker für die Sicherheit der irakischen Christen im Allgemeinen und der Vertriebenen im Besonderen einzusetzen. Die große Not und Schutzbedürftigkeit der verfolgten Menschen mache schnelles Handeln notwendig.

Im Irak unterhält die Caritas 12 Sozialzentren sowie Ernährungsprojekte für unterernährte Kinder. In Syrien, Jordanien und Libanon unterstützen die lokalen Caritasverbände irakische Flüchtlinge mit Rechtsberatung, medizinischer Hilfe und Lebensmitteln.

Für ihre Hilfsprogramme ruft Caritas international zu Spenden auf. Spenden mit Stichwort "Irak" werden erbeten auf:

Caritas international, Freiburg, Spendenkonto 202 bei der Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe BLZ 660 205 00 oder online unter: www.caritas-international.de

Diakonie Katastrophenhilfe, Stuttgart, Spendenkonto 502 707 bei der Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 oder online www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/

Caritas international ist das Hilfswerk der deutschen Caritas und gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 162 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstr. 40, 79104 Freiburg.
Telefon 0761/200-0. Gertrud Rogg (verantwortlich, Durchwahl -293),
Achim Reinke (Durchwahl -515). www.caritas-international.de
Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Das könnte Sie auch interessieren: