Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine: Pressemeldung - Vor Manöver - U23 zum Boxenstopp auf Zypern

Deutsche Marine: Pressemeldung - Vor Manöver - U23 zum Boxenstopp auf Zypern
"U 23" beim Anlegen im Hafen von Limassol
Glücksburg (ots) - Limassol - Die Operation Active Endeavour ist ein von der Nato geführter Einsatz im östlichen Mittelmeer. Seit Mitte August wird der dortige Einsatzverband auch vom deutschen Unterseeboot "U23" aus Eckerförde unterstützt. In den vergangenen Tagen lag das U-Boot der Klasse 206 A im Hafen von Limassol auf Zypern. Es machte dort quasi einen mehrtägigen Boxenstopp, um Verpflegung und Material aufzunehmen. Jetzt überwacht "U23" wieder unbemerkt Handelsschiffe im östlichen Mittelmeerraum. Am 16. Dezember wird das Boot wieder im Heimathafen Eckernförde zurückerwartet. Teilnahme an Manöver Die Operation Active Endeavour hat seit dem 26. Oktober 2001 das Ziel, Nato-Solidarität und Entschlossenheit zu demonstrieren und zur Entdeckung und Abschreckung terroristischer Aktivitäten im Mittelmeer beizutragen. Im wesentlichen findet dabei eine Seeraumüberwachung zur Erfassung und Dokumentation des zivilen Seeverkehrs und der daran teilnehmenden Handelsschiffe statt. Die erfassten Daten sind Grundlage für präventive Maßnahmen gegen terroristische Aktivitäten und werden auch für andere Marineeinsätze im Mittelmeerraum, wie zum Beispiel dem UNIFIL-Einsatz der deutschen Marine vor dem Libanon genutzt. Vom 30. September bis zum 14. Oktober wird "U23" an dem Nato-Manöver "Nobel Midas" teilnehmen. Am 15. Dezember wird das Boot in Kiel und am 16. Dezember in Eckernförde zurückerwartet. 22 Mann Besatzung Die Boote der Klasse 206 A wurden zwischen 1973 und 1975 in Dienst gestellt. Anfang der 1990er Jahre wurden sie kampfwertgesteigert und modernisiert. Sie sind aufgrund ihrer geringen Größe und Geräuschabstrahlung extrem schwer zu orten. Sie sind zudem äußerst wendig und vor Minen geschützt. Auf den Booten der Klasse 206 A befinden sich 22 Mann Besatzung. Pressekontakt: Presse- und Informationszentrum Marine Detlef Struckhof Telefon: 04631-666-4414/4400 piz@marine.de Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: