SAT.1

Dieser Mann kann: Matthias Schweighöfer im Kinohit "Vaterfreuden" am 28. März in SAT.1

Dieser Mann kann: Matthias Schweighöfer im Kinohit "Vaterfreuden" am 28. März in SAT.1
Der will nicht nur spielen: Frettchen Karsten (r.) geht auf Tuchfühlung mit Felix (Matthias Schweighöfer, l.) Wer könnte einem Film mit Matthias Schweighöfer, der schleunigst Vater werden will, schon widerstehen? 2,3 Millionen Kinozuschauer in Deutschland konnten es nicht. In der SAT.1-Kino-Koproduktion "Vaterfreuden" spielt das Multitalent ...

Unterföhring (ots) - 22. März 2016. Wer könnte einem Film mit Matthias Schweighöfer, der schleunigst Vater werden will, schon widerstehen? 2,3 Millionen Kinozuschauer in Deutschland konnten es nicht. In der SAT.1-Kino-Koproduktion "Vaterfreuden" spielt das Multitalent nicht nur die Hauptrolle, Schweighöfer führte auch Regie und produzierte die Komödie. SAT.1 zeigt "Vaterfreuden" am Ostermontag, 28. März 2016, 20:15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Fakten:

* Nach "What a Man" und "Schlussmacher" ist "Vaterfreuden" der dritte Spielfilm, in dem Matthias Schweighöfer Regie führt und gleichzeitig die Hauptrolle spielt. Die Geschichte basiert auf Murmel Clausens Roman "Frettsack".

* Mit 2,3 Millionen Kinobesuchern gehört "Vaterfreuden" zu den zehn erfolgreichsten Kinofilmen 2014 in Deutschland. 2015 wurde Matthias Schweighöfer für "Vaterfreuden" der Jupiter-Award als "erfolgreichster Film" verliehen.

* 2016 wagt Matthias Schweighöfer sich auf neues Terrain: Er führt Regie in der sechsteiligen Action-Thriller-Serie "Wanted".

Inhalt: Felix (Matthias Schweighöfer) kann die Probleme seiner Freunde nicht nachvollziehen: Tom (Moritz Grove) ist mit Herzblut Vater, wirkt dabei allerdings manchmal überfordert. Norbert (Alexander Khuon) möchte unbedingt auch in die Rolle schlüpfen: Dazu sucht er Kinderwunschzentren auf und befolgt einen strengen Terminplan für sein Liebesleben. Felix' Einstellung ändert sich allerdings gewaltig, nachdem das Frettchen seines Bruders und Mitbewohners Henne (Friedrich Mücke) ihn aus Versehen sterilisiert: Nun möchte Felix "Vaterfreuden" auch selbst erleben. Wie gut, dass er kurz vor seinem Unfall noch eine Samenspende abgegeben hat. Mit Hennes Hilfe findet Felix heraus, dass die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Maren (Isabell Polak) die Mutter seines Kindes werden wird. Dass er nun alles daran setzt, sie näher kennenzulernen, sorgt nicht nur bei Marens Verlobtem Ralph (Tom Beck) für Aufregung ...

"Vaterfreuden"
SAT.1-Kino-Koproduktion
Am Ostermontag, 28. März 2016, um 20:15 Uhr 
Zum ersten Mal im Free-TV
Deutschland, 2013
Genre: Komödie
Regie: Matthias Schweighöfer 

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE
Petra Hinteneder
Kommunikation/PR 
Redakteurin Kommunikation/PR Fiction
Medienallee 7·D-85774 Unterföhring
Tel. +49 (89) 9507-1171
Petra.Hinteneder@ProSiebenSat1.com
www.ProSiebenSat1.com 

Bildredaktion:

Andrea Buchberger
Tel. +49 [89] 9507-1589
Andrea.Buchberger@ProSiebenSat1.com 

 
Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: