SAT.1

PLANETOPIA
Moderation: Susanne Kripp
Sonntag, 1. Juli 2001, 22.50 Uhr (Programmwoche 27/01)

    Berlin (ots) -

    Paintball - Räuber-und-Gendarm-Spiel für Erwachsene     Menschen, martialisch gekleidet, mit Gesichtsmasken und Waffen ausgestattet, robben und springen zwischen künstlichen Barrikaden. Schüsse fallen, Blut fließt. Irrtum: Was fließt, ist Lebensmittelfarbe. Paintball wurde in den 80er Jahren in den USA erfunden. Es ist ein Kriegsspiel, das die realitätsnahe Tötung simuliert, sagen die Paintball-Gegner. Es ist ein Sport, ein Abenteuerspiel, betrieben nach sehr strengen Regeln, sagen die Anhänger. "PLANETOPIA" berichtet über die am schnellsten wachsende Trendsportart der Welt.

    POPACT 2001 - Stars aus der Retorte     Eine Girl-Group wird konstruiert und alle sehen zu. So lautete das einfache Konzept der Reality-Soap "Popstars", das gezeigt hat, wie aus Mädchen von nebenan Stars werden. Jetzt stampfen Castingfachmann Peter Dombrowski und Musikexperte Sascha Grauner den "POPACT 2001" aus dem Boden. Der Song, mit dem die Auserwählten im Herbst die Charts stürmen sollen, steht bereits fest. Für die 40 Boys und Girls beim Endcasting in einem Berliner Kino geht es in die letzte Runde: Sie haben schon über 6.000 andere aus dem Rennen geworfen. Nur fünf von ihnen werden übrig sein. Auf sie wartet eine Band, ein Song und vielleicht das große Geld. "PLANETOPIA" blickt den Machern der Stars von morgen über die Schulter.

    Die jungen Wilden - Nachwuchsboxer auf dem Weg nach oben     Ilja Sperling ist gerade 16 geworden und geht noch zur Schule. Er ist Deutscher Jugendmeister in seiner Klasse. Cengiz Koc ist Boxprofi im Superschwergewicht, der Königsklasse des Boxens. Ilja und Cengiz haben eins gemeinsam: Boxen ist ihr Leben und dafür tun sie einiges: Tägliches Laufen, Aufbautraining und ständige Gewichtskontrolle sind Pflicht. Immer wieder geht es an den Sandsack oder zum Tatzentraining. "PLANETOPIA" ist bei Profis, Amateuren und Nachwuchstalenten in den Ring gestiegen.

    Eurowings - Deutschlands drittgrößte Airline startet durch     Von ihren Zentren Dortmund und Nürnberg bedient die Airline Eurowings hauptsächlich Regionalflughäfen, aber auch Europa-Metropolen wie Barcelona, London und Venedig. Vor kurzem hat sich die Lufthansa bei Eurowings eingekauft - für die Airline ein Grund, ihre Flotte zu vergrößern. Beim Weltmarktführer im Propellerflugzeug-Business ATR in Toulouse haben sie sechs Maschinen des Typs 72-500 geordert. Stückpreis: mehr als 30 Millionen Mark. Die ATR-72-500 ist das leiseste Propellerflugzeug der Welt und verbraucht gegenüber Jets nur ein Drittel an Treibstoff.


ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Helga Hörnle
SAT.1 Kommunikation/PR INFO
Tel.: 030 / 20 90-23 85 / Fax: 030 / 20 90-23 37
E-Mail: helga.hoernle@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.presse.sat1.de



Das könnte Sie auch interessieren: