SAT.1

TV-Bonuspunkte - SAT.1 zieht positive Bilanz
Zuschauer sammelten fleißig PAYBACK-Punkte
Aktion wird im September fortgesetzt

Berlin (ots) - Mit der überwältigenden Resonanz auf die TV-Bonuspunkte-Aktion von SAT.1 und PAYBACK sind beide Partner hochzufrieden. Die gemeinsame Kooperation wird mit weiteren neuen Highlights im Zeitraum September bis Dezember fortgesetzt. Im Monat Juni konnten die Zuschauer des Senders durch die Beantwortung von Fragen zum SAT.1-Programm oder zu PAYBACK Punkte sammeln, die wiederum ab einer Summe von 1.500 Punkten in bares Geld umgewandelt werden können. Im Rahmen dieser Kooperation wurden im Juni SAT.1-Trailer mit Fragen zum Programm in Umfeldern wie "Kommissar Rex", "Die Wochenshow" oder "Die Harald-Schmidt-Show" ausgestrahlt. Bei richtiger Beantwortung und Anwahl einer Hotline erhielten die Zuschauer 200 Punkte auf ihrer PAYBACK Karte gutgeschrieben. Eine vierköpfige Familie (Teilnahme ab 16 Jahren möglich), die alle Trailer gesehen und richtig beantwortet hat, konnte sich nach Abzug der Telefonkosten Punkte im Wert von ca. 410 Mark sichern. Herzstück der Aktion ist die PAYBACK Karte. Diese Bonuskarte ist seit dem 13. März an fast 16.000 Vertriebsstellen der PAYBACK Partner (unter anderem bei AOL, Apollo-Optik, Consors, DEA, Europcar, FTI Touristik, Kaufhof, Palmers, QXL, real, Sportarena und UFA-Theater) sowie im Internet erhältlich. Die PAYBACK Karte ist kostenlos und verpflichtet nicht zum Kauf von Produkten der ausgebenden Unternehmen. Im Fall eines Kaufs werden aber - abhängig vom jeweiligen Partner - bis zu drei Prozent Rabatt gewährt und dem Kartenbesitzer in Form von Punkten auf seinem Sammelkonto gutgeschrieben. Während die Karte im Handel Rabattfunktion hat, dient sie bei der SAT.1/PAYBACK Kooperation als Abrechnungssystem für die gewonnenen Punkte. Wolf Tilmann Schneider, Direktor SAT.1 New Business Development, ist mit der Aktion rundum zufrieden: "Die Bonuspunkte wurden von den Zuschauern extrem positiv aufgenommen, denn statt eines hohen Gewinnes in der Spitze wurde das Geld auf viele Köpfe verteilt." In diesem Zusammenhang betont Schneider, dass es nicht Ziel der Aktion war, die Quote zu erhöhen, sondern Zuschauertreue zu belohnen und Zuschauerbindungen zu festigen. Schneider: "Wenn wir eine Quotensteigerung gewollt hätten, dann hätten wir die Zeiten für die Gewinnspieltrailer ankündigen müssen. Das ist aber gerade nicht geschehen. Ein Trailer, der läuft, ohne dass man weiß, wann er läuft, kann niemals Quote steigern."Dass sich mit PAYBACK und SAT.1 zwei schlagkräftige Partner zusammengefunden haben, belegt neben der starken Position von SAT.1 in der deutschen TV-Landschaft auch die Steigerung der Kundenzahlen von PAYBACK. Seit dem Start des Programms im März diesen Jahres sammeln mittlerweile bereits weit über 2,7 Millionen Kunden PAYBACK Punkte. ots Originaltext: SAT.1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: SAT.1 Unternehmenskommunikation InTime Michael Mosch Tel.: 0172/6119092 SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und http://www.sat1nachrichten.de Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: