eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Deutscher Internet-Verband veröffentlicht erstes KeeBook über E-Commerce
Verband der deutschen Internet-Wirtschaft und KeeBoo Corporation schließen Kooperation zur Veröffentlichung von Digitalbüchern

Köln / Paris (ots) - Der Verband der deutschen Internet-Wirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V. (Köln), hat eine neue Publikationsreihe von Digitalbüchern - sog. KeeBooks - zu Themen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr aufgelegt. Die Technologie der virtuellen Bücher stammt von der KeeBoo Corporation (Paris). Sie erlaubt die Zusammenstellung von Textdokumenten, Fotos, Websites und Videos in einem digitalen Buch. Die Darstellung erfolgt im Standard-Webbrowser, die Installation einer gesonderten Lesesoftware ist nicht erforderlich. Der Leser blättert im KeeBook wie einem herkömmlichen Buch, hat jedoch alle Vorteile, die man von einer Digitalfassung erwarten würde, teilt der eco-Verband mit. Der Verband der deutschen Internet-Wirtschaft nutzt die neue KeeBook-Technologie zur Behandlung umfassender Themenkomplexe aus den Bereichen Internet und E-Commerce. Die eco-KeeBooks sind öffentlich und können künftig im Internet unter www.eco.de (Electronic Commerce) heruntergeladen oder per Email an info@eco.de mit Angabe des Titels angefordert werden. Dokumentation zum deutsch-niederländischen Gipfeltreffen Das erste Digitalbuch hat die deutsch-niederländische Zusammenarbeit auf dem Gebiet E-Commerce zum Thema. Das eco-KeeBook dokumentiert das letzte New Economy-Gipfeltreffen mit Dr. Nikolaos van Dam, Botschafter der Niederlande, Dr. Wim Maarse, Gesandter für Wirtschaft der Königlich Niederländischen Botschaft, Wolfgang Schober, Vizepräsident von Intershop, Marcus Laube, Geschäftsführer der Lufthansa AirPlus-Partnergesellschaft Seals, Prof. Michael Rotert, Senior Vizepräsident von KPNQwest, Gerd Simon, Geschäftsführer von InterXion und Arie van Bellen, Direktor von ECP.NL sowie Harald A. Summa, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internet-Wirtschaft und Vizepräsident der europäischen Spitzenorganisation für elektronischen Geschäftsverkehr, Electronic Commerce Europe (ECE) Association, in Brüssel. Im KeeBook finden sich unter anderem die Vorträge der Redner und die Kommuniques der niederländischen Regierung und des deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Die im KeeBook abgehandelten Themen umfassen die Gebiete Bildung und Ausbildung, Anwerbung von Spitzenkräften aus Drittstaaten, Forschung und Entwicklung, Anwendung der neuen Technologien im Mittelstand, Sicherheit im Netz, Verbraucher- und Datenschutz, die Sicherung des Wettbewerbs, das Steuerrecht, Selbstregulierung und Selbstverantwortung der Wirtschaft und weitere Aspekte des elektronischen Geschäftsverkehrs. Weitere KeeBooks geplant Der Verband der deutschen Internet-Wirtschaft wird künftig KeeBooks zu weiteren Gebieten veröffentlichen. Hierbei sollen neben wirtschaftspolitischen Themen vor allem auch Digitalbücher mit praxisrelevantem Inhalt für Existenzgründer, Freiberufler, mittelständische Firmen und Großunternehmen auf den Markt kommen. KeeBoo Corporation (Paris) hat die weltweit einzigartige Technologie der KeeBooks erfunden, die die Kommunikation im Internet ähnlich wie das Email und der Webbrowser revolutionieren wird. Ein KeeBook ist ein Internetbuch, das digitale Dokumente (Webseiten, Texte, Bilder, Musik und Videoclips) wie in einem virtuellen Album zusammenführt. Die Bücher lassen sich auf Webseiten zum Herunterladen veröffentlichen oder per Email versenden. Zum Ansehen genügt ein Webbrowser. Die zum Verfassen von KeeBooks benötigte Autorensoftware stellt KeeBoo in deutsch, englisch, französisch, spanisch und italienisch unter www.keeboo.com kostenlos bereit. eco Electronic Commerce Forum e.V. ist der Verband der Internet-Wirtschaft in Deutschland. Ziel ist, die kommerzielle Nutzung des Internets voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der globalen Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland insgesamt zu stärken. eco-Forum versteht sich in diesem Sinne als Interessenvertretung der deutschen Internet-Wirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien. ots Originaltext: eco Electronic Commerce Forum e.V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: Verband der deutschen Internet-Wirtschaft, eco Electronic Commerce Forum e.V., Grasweg 2, 50769 Köln, Tel: 0221/9702407, Email: info@eco.de PR: Team Andreas Dripke GmbH, Tel: 0611/973150, Email: andreas@dripke.de Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: