ARD Das Erste

Hessischer Fernsehpreis: Heino Ferch als Bester Schauspieler in ARD-Degeto-Krimi ausgezeichnet
Margarita Broich erhält Darstellerpreis für zwei Produktionen mit Degeto-Beteiligung

München (ots) - Der Hessische Fernsehpreis 2016 in den Kategorien "Bester Schauspieler" und "Beste Schauspielerin" geht in diesem Jahr an Heino Ferch und Margarita Broich. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Hessischen Film- und Kinopreises statt, der am gestrigen Freitagabend in der Alten Oper in Frankfurt feierlich begangen wurde. Heino Ferch wurde für seine Darstellung des Johann Friedrich von Allmen in dem ARD-Degeto-Krimi "Allmen und das Geheimnis der Libellen" (Regie: Thomas Berger) ausgezeichnet. In der Verfilmung der erfolgreichen Romanvorlage von Martin Suter spielt Ferch einen eleganten Lebemann und feingeistigen Privatier, der in einer finanziellen Notlage steckt und diese durch den Diebstahl kostbarer, antiker Glasschalen zu lösen versucht. Unterstützt wird er dabei von seinem gewitzten Butler Carlos, der von Samuel Finzi mitreißend verkörpert wird. In weiteren Rollen sind u.a. Ben Becker, Andrea Osvárt und Gustav Peter Wöhler zu sehen. "Allmen und das Geheimnis der Libellen" ist eine Produktion der UFA Fiction und Mia Film im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzent ist Benjamin Benedict, das Drehbuch stammt von Martin Rauhaus. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze und Sascha Schwingel (ARD Degeto). Der Sendetermin im Ersten ist voraussichtlich im Frühjahr 2017.

Margarita Broich gewann den Preis als Beste Darstellerin für ihre Leistung in den Fernsehfilmen "Aufbruch" (WDR/ARD Degeto, Regie: Hermine Huntgeburt) und "Tatort: Wendehammer" (HR/ARD Degeto, Regie: Markus Imboden). In "Aufbruch" spielt Margarita Broich eine Frau aus einfachsten Verhältnissen, deren Tochter Hilla - gespielt von Anna Fischer - in den frühen 60er Jahren ausbricht, um den ihr scheinbar vorgezeichneten Werdegang zu verlassen und eigene Wege zu gehen. In weiteren Rollen sind Ulrich Noethen, Daniel Sträßer u.a. zu sehen. "Aufbruch" ist eine Produktion der TAG/TRAUM Filmproduktion (Produzent: Gerd Haag) in Koproduktion mit WDR und ARD Degeto, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW. Die Redaktion liegt bei Sophie Seitz (WDR) und Christine Strobl (ARD Degeto). Das Erste sendet "Aufbruch" am 7. Dezember 2016 um 20:15 Uhr im Ersten.

In "Tatort: Wendehammer" schlüpft Broich erneut in die Rolle der Hauptkommissarin Anna Janneke, die an der Seite von Paul Prix alias Wolfram Koch ermittelt und dabei immer wieder auf unkonventionelle Methoden zurückgreift. In weiteren Rollen spielen u.a. Jan Krauter, Constantin von Jascheroff, Roeland Wiesnekker und Cornelia Froboess. Produziert wurde "Tatort: Wendehammer" vom Hessischen Rundfunk. Die Redaktion liegt bei Liane Jessen (HR), Elisabeth Kobbe (HR) und Birgit Titze (ARD Degeto). Ausgestrahlt wird "Tatort: Wendehammer" voraussichtlich am 18. Dezember im Ersten.

Pressekontakt:

ARD Degeto, Natascha Liebold
Tel.: 069 / 1509 - 346
E-Mail: natascha.liebold@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: