ARD Das Erste

Bitte SPERRFRIST beachten - alle Medien inkl. Online: Donnerstag, 6.10., 22.45 Uhr ARD-DeutschlandTrend Oktober 2016: Deutsche haben mehr Sorge vor rechtsextremen Anschlägen als vor islamistischen

Köln (ots) -

Die Gefahr rechtsextremer Übergriffe oder Anschläge wird von den 
Deutschen als größere Gefahr gesehen als islamistische Übergriffe 
oder Anschläge. Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends im 
Auftrag der ARD-Tagesthemen am Dienstag und Mittwoch dieser Woche 
ergeben.

84 Prozent der Befragten erachten die Gefahr rechtsextremer 
Übergriffe oder Anschläge als eher bzw. sehr groß. 15 Prozent halten 
sie für eher bzw. sehr gering. Die Gefahr durch islamistische 
Übergriffe oder Anschläge wird von 68 Prozent der Befragten als eher 
oder sehr groß angesehen. 30 Prozent halten sie für eher bzw. sehr 
gering. Die Gefahr linksextremer Übergriffe halten 52 Prozent für 
eher bzw. sehr groß. 46 Prozent halten sie für eher bzw. sehr gering.

Ausgewählte Zahlen werden ab 18 Uhr bei www.tageschau.de 
veröffentlicht und dürfen dann bereits verwendet werden.

Befragungsdaten
-	Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland
        ab 18 Jahren
-	Fallzahl: 1.003 Befragte
-	Erhebungszeitraum: 4.10.2016 bis 5.10.2016 
-	Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
-	Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame
-	Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
      * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert 
        von 50%
 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Telefon 0221 220-7100
wdrpressedesk@wdr.de
twitter.com/WDR-Presse

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: