ARD Das Erste

Das Erste
ARD sichert sich die Rechte an internationalen Erfolgsfilmen

      München (ots) - Die ARD/DEGETO und Helkon Media haben am
vergangenen Freitag einen Vertrag über zwölf Filme, davon sechs
Erstlizenzen, abgeschlossen. So werden im Ersten die Fernsehpremieren
großer Kinofilme zu sehen sein wie "Mexican - Eine heiße Liebe" (THE
MEXICAN, USA 2000). Oscar-Preisträgerin Julia Roberts und
Publikumsliebling Brad Pitt standen erstmals gemeinsam vor der Kamera
und lockten bei uns bis heute über 1,5 Millionen Zuschauer in die
Kinos. In der turbulenten Action-Komödie von Gore Verbinski
("Mäusejagd") sind die beiden als verkrachtes Liebespaar zu sehen,
das in Mexiko und Las Vegas zahlreiche Abenteuer erleben muss, um
wieder zueinander zu finden. Der atemberaubende Thriller "The Body"
(USA 2000, deutscher Kinostart: 13. Dezember 2001) spielt vor der
ebenso schauprächtigen wie geheimnisvollen Kulisse antiker
Grabungsstätten in Jerusalem: Antonio Banderas überzeugt als
innerlich zerrissener Priester, der seine Grundsätze durch Korruption
und eine attraktive Frau gefährdet sieht. Joan Allen, Gary Oldman und
Jeff Bridges brillieren in dem Politthriller "Rufmord - Jenseits der
Moral" (THE CONTENDER, USA/Frankreich 2000, deutscher Kinostart: 31.
Januar 2002) um die Ernennung des ersten US-Vizepräsidenten, der eine
Frau ist. Ebenso wie dieser Film erinnert auch "Chain of Command -
Helden sterben nie" (USA 1999) mit Roy Scheider, Patrick Muldoon und
Maria Conchita Alonso an pikante Details der Politskandale in der
jüngeren amerikanischen Vergangenheit. "Das Geständnis" (THE
CONFESSION, USA 1999) ist ein mit Alec Baldwin, Ben Kingsley und Amy
Irving hochkarätig besetzter Gerichtsthriller über Recht,
Gerechtigkeit und Selbstjustiz. Die Freunde opulenter historischer
Verfilmungen - und auch die der Barockmusik - werden sich schließlich
freuen auf "Der König tanzt" (LE ROI DANSE,
Belgien/Frankreich/Deutschland 2000) mit Benoît Magimel um den
Komponisten Jean-Baptiste Lully am Hofe des Sonnenkönigs.
    
    Zu den erworbenen Zweitlizenzen zählen unter anderem "Letters from
a Killer" (USA 1997) von David Carson mit Patrick Swayze und der
mehrfach preisgekrönte "Abre los Ojos" (Spanien 1996) von Alejandro
Amenábar mit Eduardo Noriega und Penélope Cruz.
    
    ARD/DEGETO-Geschäftsführer Hans-Wolfgang Jurgan freut sich über
den gelungenen Deal: "Die ARD strebt keine großen Paketverträge mehr
an, weil darin ja immer auch einige Nieten stecken. Wir wollen
gezielt attraktive Programme für unser Publikum erwerben. Hier ist es
uns gelungen, sowohl große aktuelle Kinotitel als auch
bewährt-beliebte Repertoirefilme für die ARD zu sichern."
    

ots Originaltext: ARD Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
ARD/DEGETO,
Presse und Programmbetreuung,
Jürgen Knoop
Tel. 069/1509-347,
Fax 069/1509-399,
E-Mail Degeto-Presse@Degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: