ARD Das Erste

Das Erste
Zuschauerbilanz Oktober 2001
Das große Informationsinteresse der Bundesbürger hält an

    München (ots) - Auch nach den Militärschlägen in Afghanistan waren die "Tagesschau" und die aktuellen Hintergrundsendungen wie "Brennpunkt" die bevorzugten Informationsquellen der Bundesbürger. Am 7. Oktober, dem ersten Tag der Kriegshandlungen, haben sich nach den Messungen der GfK-Fernsehforschung 14,8 Millionen Bundesbürger bei der "Tagesschau"-Hauptausgabe im Ersten oder den Dritten Programmen und 3sat informiert (MA: 44,6 %), und im Durchschnitt des Monats Oktober wurden 10,31 Millionen "Tagesschau"-Zuschauer gezählt, was einem Marktanteil von 35,4 % entspricht.          Zum Vergleich: Die "heute"-Sendung im ZDF und bei 3sat wurde im Monatsdurchschnitt von 5,55 Millionen verfolgt (MA: 24,5 %), und für RTL "aktuell" wurde eine durchschnittliche Zuschauerzahl von 4,19 Millionen und ein Marktanteil von 20,2 % gemessen. Dabei wurden alle Bundesbürger berücksichtigt - nicht nur die 14- bis 49-jährigen.          Die ARD-"Brennpunkte" wurden im Oktober von durchschnittlich 5,48 Millionen Bundesbürger verfolgt (MA: 17,5 %), wobei die Sendung vom 7. Oktober "Raketenangriff auf Kabul" mit 7,25 Millionen Zuschauern (MA: 20,8 %) das größte Interesse fand.          Ein weiterer Beleg für das ungewöhnlich große Informationsinteresse der Bundesbürger: 48 %  von der gesamten Zeit, die die deutschen Zuschauer im Oktober mit dem Ersten verbracht haben, stammen aus der Nachfrage nach Informationssendungen - deutlich mehr als aus den Konsum von fiktionalen Sendungen (33 %), Unterhaltungssendungen (12 %) oder Sport (3 %).          Insgesamt wurde für Das Erste im Oktober 2001 ein Marktanteil von 13,5 % gemessen, 13,6 % erreichte das ZDF und 12,7 % die zusammengefassten Dritten Programme. Marktführer war RTL mit einem Gesamtmarktanteil von 15,4 % bei den deutschen Zuschauern. Auf den weiteren Plätzen: SAT.1 (9,6 %), Pro Sieben (7,6 %) und Kabel 1 (4,7 %).

ots Originaltext: Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de
    
Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 2898, E-Mail: l.jacob@das-erste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: