ARD Das Erste

Drehstart zu neuem Tatort aus Köln mit Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär
Armin Rohde spielt Ex-Häftling in "Dicker als Wasser"

Köln (ots) -

Ein neuer Fall für Ballauf und Schenk: Heute starten die Dreharbeiten
zu dem WDR-Tatort "Dicker als Wasser" mit Klaus J. Behrendt und 
Dietmar Bär. 13 Jahre nach dem damals viel diskutierten Fall 
"Bestien" (2001) steht Armin Rohde nun in einer anderen 
Episodenhauptrolle als Ex-Häftling wieder im Visier der Kölner 
Ermittler. Wie damals stammt auch dieses Mal das Drehbuch von Norbert
Ehry ("Tatort - Keine Polizei", "Tatort - Liebe am Nachmittag"), und 
Regie führt wieder Kaspar Heidelbach ("Schimanski - Loverboy", 
"Tatort -  Keine Polizei"). Es ist seit 1997 ("Tatort - Willkommen in
Köln") bereits seine zwölfte Zusammenarbeit mit den Kommissaren 
Ballauf und Schenk. 
 
Zum Inhalt: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk 
(Dietmar Bär) müssen den Mord an dem jungen Kneipenbesitzer Oliver 
Mohren aufklären. Seine Freundin Laura Albertz (Alice Dwyer: 
"Polizeiruf 110 - Zwischen den Welten", "Freischwimmer") hatte ihn 
mitten in der Nacht tot vor seinem Lokal aufgefunden. Wer hatte eine 
Rechnung mit dem beliebten Szenewirt vom "Feodora" offen? Bei den 
Fragen der Kommissare verwickelt Laura sich in Widersprüche. Schnell 
gerät ihr Exfreund Erik Trimborn (Ludwig Trepte: "Unsere Mütter, 
unsere Väter", "Ihr könnt euch niemals sicher sein") unter Verdacht. 
Er und Oliver waren einmal Freunde. Doch dann hatte der ihm Laura 
ausgespannt. Allerdings traut Olivers Vater Jürgen Mohren (Jochen 
Nickel: "Tatort - Kaltstart", "Add a Friend") Erik eine solche Tat 
nicht zu. Dann erscheint Eriks Vater Ralf Trimborn (Armin Rohde: "Ein
Schnitzel für alle", "Nachtschicht") auf der Bildfläche. Ein Mann mit
einem langen Vorstrafenregister. Erst kürzlich wurde er aus dem 
Gefängnis entlassen. Hat er sich an Oliver für seinen Sohn gerächt? 
Kaum zu glauben, denn die Beziehung zwischen Erik und Laura war ihm 
schon immer ein Dorn im Auge.
 
In weiteren Rollen zu sehen sind Karyn von Ostholt ("Tatort  - Der 
Fall Reinhardt", "Tatort - Kaltes Herz") und Joe Bausch als 
Gerichtsmediziner Dr. Joseph Roth. Außerdem wieder mit dabei ist 
Patrick Abozen. In seiner Rolle als Tobias Reisser  übernimmt er wie 
bereits  im "Tatort - Der Fall Reinhardt" den Job als Assistent der 
Kommissare Ballauf und Schenk. Künftig gehört er zum ständigen Team 
der Kölner Tatort-Ermittler.
 
Der "Tatort - Dicker als Wasser" ist eine Produktion der Colonia 
Media Filmproduktion (Produzentin: Sonja Goslicki) im Auftrag des 
WDR. Die Redaktion hat Frank Tönsmann (WDR). Die Dreharbeiten laufen 
bis zum 31. Juli 2014 in Köln und Umgebung. Ein Sendetermin steht 
noch nicht fest.  

Pressekontakt:

Barbara Feiereis, WDR Presse und Information, Tel. 0221 220 7122,
barbara.feiereis@wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: