WDR Westdeutscher Rundfunk

Hörspielreihe ERBGUT - vom 17. bis 30. März 2014 auf WDR 3, WDR 5 und 1LIVE

Köln (ots) - Das Erbe der Väter und Mütter - ist es ein Kapital oder eine Hypothek? Gibt es überhaupt so etwas wie einen Generationenvertrag, oder geht es eher um einseitige Hinterlassenschaften? Acht Hörspiele auf WDR 3, WDR 5 und 1LIVE befassen sich mit dem, was die Generationen weitergeben - körperlich und geistig, wissentlich und unwissentlich. Und was die Generationen danach daraus machen: Eine Lebensübergabe zwischen Bruch und Kontinuität.

"Next Generation" - was heute in der Technik in ein, zwei Jahren passiert, dauert im Leben immer noch etwas länger. Und es ist im Regelfall auch etwas komplizierter, wenn eine Generation an die nächste übergibt. Denn das Erbgut ist nicht nur stofflicher Natur - Genmaterial, körperliche Merkmale, Vermögen oder Schulden. Es sind auch Hoffnungen und Ängste, Wünsche und Zwänge, die zum Vermächtnis oder zum Verhängnis werden. Und es sind Güter, wie Wissen, Macht, Erfahrung, die den Nachfolgern nicht immer freiwillig überlassen werden - und auch keineswegs immer dankend angenommen.

Befinden wir uns nicht gerade mitten drin im Generationswechsel - mit digitaler Wende, Facebook-Revolutionen und multiple skills? Oder war das schon "die Generation davor"? Seit der Arabische Frühling wieder in einen düsteren politischen Herbst überging und seit Edward Snowden das Ausmaß der Überwachungspraktiken im digitalen Netz enthüllte, seitdem wissen wir, dass auch in der neuesten Generation immer noch die alten Seilschaften die Macht, die Informationen und die Menschen kontrollieren.

Aber eines Tages kommt es unvermeidlich ans Beerben - und ans Erben. Und wenn die Väter die Kontrolle doch abgeben, freiwillig oder gezwungen, was stellen die nachfolgenden Generationen damit an?

Vom 17. - 30. März erzählen die Hörspiele auf WDR3, WDR5 und 1LIVE von Wiederholungen und Revolten, Eltern und Kindern, Vorherbestimmung und Wunschvorstellung.

Details zur Reihe und den einzelnen Produktionen finden Sie bei WDR 3: http://goo.gl/d7lkd8

Einige Hörspiele können registrierte Nutzer der WDR-Presselunge vorab im Vorführraum finden: presse.wdr.de

Pressekontakt:

Uwe-Jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: