ARD Das Erste

ARD-DeutschlandTrend April: SPD holt in Sonntagsfrage auf - Rentenpläne der Regierung werden mehrheitlich positiv bewertet

Köln (ots) - Die Große Koalition kann in der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-DeutschlandTrends leicht zulegen. Zwar verliert die Union im Vergleich zum Vormonat einen Punkt und landet bei 41 Prozent. Die SPD holt allerdings um 2 Punkte auf. Sie kommt auf 26 Prozent. Die Linke bleibt unverändert bei 9 Prozent, die Grünen erreichen 10 Prozent (-1 im Vergleich zum Vormonat). Die FDP erreicht 4 Prozent (+/-0), die AfD 5 Prozent (+1). Die sonstigen Parteien erreichen ebenfalls 5 Prozent (-1). Für die Sonntagsfrage im Auftrag der ARD-Tagesthemen hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch dieser Woche 1.506 Wahlberechtigte bundesweit befragt.

50 Prozent der Deutschen sind mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden oder sehr zufrieden (+3). 48 Prozent der Befragten sind mit ihr weniger oder gar nicht zufrieden (-3).

Am heutigen Donnerstag werden die Erhöhung der Mütterrente von Frauen, deren Kinder vor 1992 geboren sind und die abschlagsfreie Rente mit 63 nach 45 Berufsjahren im Bundestag debattiert. Diese Rentenprojekte der Großen Koalition werden in der Bevölkerung mehrheitlich positiv bewertet: 73 Prozent der Befragten sagen, dass die Rentenpläne der Bundesregierung alles in allem in die richtige Richtung gehen. 22 Prozent sagen, dass die Pläne in die falsche Richtung gehen.

Sperrfrist für alle Ergebnisse:

- für elektronische Medien heute, 22:45 Uhr - für Printmedien: Freitagsausgaben Verwendung nur mit Quellenangabe "ARD-DeutschlandTrend"

Befragungsdaten

- Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren - Fallzahl: 1.006 Befragte, Sonntagsfrage: 1.506 Befragte - Erhebungszeitraum: 31.3.2014 bis 1.4.2014, Sonntagsfrage: 31.3.2014 bis 2.4.2014 - Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews (CATI) - Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame - Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Pressekontakt:

WDR Presse und Information, Annette Metzinger
Telefon 0221 220 7101
E-Mail: annette.metzinger@wdr.de
WDR Chefredaktion, Friederike Hofmann
Telefon 0221 220 1800
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: