ARD Das Erste

Das Erste
Brennpunkt: "Der Fall Edathy - eine Regierungskrise"
Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio heute um 21.00 Uhr im Ersten

München (ots) - Moderation: Ulrich Deppendorf

Hans-Peter Friedrich (CSU) ist von seinem Amt als Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft zurückgetreten. Dazu sendet Das Erste heute Abend um 21.00 Uhr einen 15-minütigen "Brennpunkt" live aus dem ARD-Hauptstadtstudio. Die Entscheidung Friedrichs ist Folge des politischen Drucks, seit bekannt ist, dass er noch in seiner Funktion als Bundesinnenminister die SPD-Spitze über Ermittlungen gegen den SPD-Abgeordneten Edathy informiert hatte. Die Frage, ob die Staatsanwaltschaft gegen Friedrich ermittelt, ist weiterhin offen. Davon hatte der Agrarminister zunächst abhängig gemacht, ob er sein Amt niederlegt.

Den "Brennpunkt" zum Rücktritt von Bundesagrarminister Friedrich moderiert Chefredakteur Ulrich Deppendorf. Als Gäste im Studio sind die Parteivorsitzenden von SPD und CSU, Sigmar Gabriel und Horst Seehofer, angefragt.

Die Sondersendung mit dem Titel "Der Fall Edathy - eine Regierungskrise" zeigt auf, wie aus dem Fall Sebastian Edathy eine Regierungskrise wurde und wie die Staatsanwaltschaft in Hannover in ihren Ermittlungen möglicherweise behindert wurde. Gestellt wird die Frage, wer Nachfolger oder Nachfolgerin von Landwirtschaftsminister Friedrich werden könnte und welcher Schaden für die SPD durch die Affäre entstanden ist. Redaktion: Tim Herden

Den geänderten Programmablauf entnehmen Sie bitte den Seiten http://programm.daserste.de/

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: