ARD Das Erste

Das Erste
Bundespräsident Christian Wulff im "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 3. Oktober 2010, um 18.30 Uhr im Ersten

München (ots) - Der "Bericht aus Berlin" wird am kommenden Sonntag im Schloss Bellevue aufgezeichnet, dem Amtssitz des Bundespräsidenten. Im Zentrum der Sendung steht ein ausführliches Exklusiv-Interview mit Bundespräsident Christian Wulff.

Am Mittag des 3. Oktober wird Bundespräsident Wulff in Bremen anlässlich des "Tags der Einheit" eine Rede halten, die Beobachter schon für die möglicherweise wichtigste seiner Amtszeit halten: Bei seinem Amtsantritt hatte Christian Wulff den Bürgern ein "bunte Republik" versprochen. Aufsehen erregte Bundespräsident Wulff in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit mit Äußerungen zur Verantwortung für die tragischen Ereignisse bei der Duisburger Love-Parade und zum Vorgehen der Bundesbank gegen ihr Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin. Im Zentrum seiner Bremer Rede wird dem Vernehmen nach das Thema "Integration" stehen - mancher hätte sich schon zu einem früheren Zeitpunkt eine wesentliche Beteiligung des Bundespräsidenten an der hochemotional und kontrovers geführten Integrationsdebatte gewünscht. Über diese Themen wie auch die Zukunft des Sozialstaats und den sozialen Frieden im Land vor dem Hintergrund aktuellen Bürgerprotests wie z. B. in Stuttgart wird Ulrich Deppendorf mit Bundespräsident Christian Wulff sprechen.

Moderation: Ulrich Deppendorf

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Eva Woyte, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: