MCI Management Center Innsbruck

Neuer Studienzweig in Tirol: MUI & MCI starten Medizintechnik

Synergetische Zusammenarbeit von Management Center Innsbruck und Medizinischer Universität Innsbruck - Breites Ausbildungsspektrum mit hervorragenden beruflichen Perspektiven

Innsbruck (ots) - Erfreuliche Nachrichten gibt es an der Medizinischen Universität Innsbruck (MUI) und am Management Center Innsbruck (MCI) zu vermelden. Die zuständige Akkreditierungsbehörde AQ Austria hat dem von MCI und MUI gemeinsam entwickelten Studienzweig Medizintechnik die Genehmigung erteilt. Der neue Studienzweig wird in das Bachelorstudium Mechatronik am MCI eingebettet. Damit erfährt die 2008 gestartete Technologieoffensive Tirol einen nächsten wichtigen Schritt. Das Know-how zweier international erfolgreicher Hochschulen verbindet sich im Rahmen des "Campus Tirol" zum Vorteil der Studierenden, Absolventen/-innen und Arbeitgeber und fügt sich in den gemeinsamen Hochschul-, Technologie- und Wirtschaftsstandort ein.

Der Akkreditierung waren umfassende Vorbereitungsarbeiten eines international besetzten Entwicklungsteams einschließlich einer aufwändigen Bedarfs- und Akzeptanzerhebung vorangegangen. Letztlich waren es die überaus überzeugenden Rückmeldungen und die dringenden Bedürfnisse auf dem Arbeitsmarkt, die den Ausschlag für die Einrichtung des Studienzweigs und dessen integrative Einbettung in das breite Qualifizierungsspektrum des am MCI seit 2008 eingerichteten Bachelorstudiums Mechatronik gegeben haben.

Das Studium dauert 6 Semester, umfasst insgesamt 180 ECTS (Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System) und schließt mit dem akademischen Grad eines "Bachelor of Science in Engineering", abgekürzt BSc, ab.

Das Studium ist grundsätzlich als Vollzeitstudium gestaltet, lässt aber aufgrund des berufsfreundlichen Zeitmodells in begrenztem Umfang auch eine berufliche Tätigkeit zu.

Für das in Kürze startende Studium sind bereits alle Studienplätze vergeben. Der nächste Studienstart ist im Herbst 2017. Bewerbungen werden jederzeit entgegen genommen.

Zwtl.: Hervorragende berufliche Perspektiven

Nachdem die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen zunehmend komplexer technischer Kompetenzen bedarf, verknüpft das neue Studium die Expertise der Medizin mit den Technologien von Mechatronik, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationsverarbeitung und eröffnet damit hervorragende berufliche Perspektiven.

Für die Absolventen/-innen besteht die Option, unmittelbar nach dem Bachelorstudium in einen hochdynamischen Arbeitsmarkt mit enormen Wachstumspotenzialen einzusteigen oder nach Absolvierung eines aufbauenden Masterstudiums Verantwortung im klinischen Umfeld, in der Forschung & Entwicklung, in der Erzeugung von Medizinprodukten oder in einschlägigen Managementfunktionen zu übernehmen.

Der neue Studienzweig ergänzt das bestehenden Studien- und Forschungsangebots von MUI und MCI in synergetischer Weise und bildet und einen weiteren Baustein zur Realisierung des "Campus Tirol.

Zwtl.: Statements:

Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol: "Der Hochschul-, Technologie- und Wirtschaftsstandort Tirol profitiert von der der zusätzlichen Ausbildung im Bereich Medizintechnik von MCI und Medizinischer Universität Innsbruck. Tirol ist somit mit Ausbildungen im Bereich der Medizintechnik an Höheren Technischen Lehranstalten über Fachhochschulen bis hin zu den Tiroler Universitäten hervorragend aufgestellt."

Bernhard Tilg, Wissenschaftslandesrat des Landes Tirol: "Der Campus Tirol freut sich, dass nun das MCI zusammen mit der Medizinischen Universität Innsbruck eine Ausbildung im Bereich Medizintechnik anbietet. Das ergänzt das Mechatronik-Medizintechnik-Angebot in Lehre und Forschung der Leopold-Franzens Universität Innsbruck und der UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik."

Helga Fritsch, Rektorin der Medizinischen Universität Innsbruck: "Dieser Studienzweig erweitert das Bildungsangebot am gemeinsamen Hochschulstandort Tirol in einem zukunftsweisenden Feld. Die Expertise der Medizin Universität Innsbruck ist ein wichtiger Baustein im Leistungsspektrum dieses Studienzweiges und bildet die Basis für eine hervorragende Ausbildung im Bereich Medizintechnik."

Andreas Mehrle, Leiter des Mechatronik-Departments am MCI: "Mit dem neuen Studienzweig schaffen wir ein hochklassiges akademisches Ausbildungsangebot mit enormen Wachstumspotenzialen und beruflichen Perspektiven."

Andreas Altmann, MCI Rektor: "Mit mehr als 1.000 Studienplätzen im Bereich Technologie & Life Sciences hat sich das MCI zu einer bedeutsamen Technischen Hochschule entwickelt, was für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft einen enormen Nutzen darstellt. Von der Zusammenarbeit mit der Medizinischen Universität Innsbruck profitieren die Studierenden, Lehrenden, Forschenden und nicht zuletzt der gemeinsame Standort."

www.mci.edu/medizintechnik

Bilddownload: http://www.ots.at/redirect/MCI2

Rückfragehinweis:
   MCI Management Center Innsbruck
   Ulrike Fuchs, Public Relations
   Tel.: +43 (0)512 2070 1527
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3886/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: MCI Management Center Innsbruck, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MCI Management Center Innsbruck

Das könnte Sie auch interessieren: