DPRG e.V.

42. DPRG-Mitgliederversammlung: Berufsverband Öffentlichkeitsarbeit strebt staatlich anerkannten PR-Abschluss an

    Frankfurt / Bonn (ots) - Die Deutsche Public Relations
Gesellschaft e.V. (DPRG), Bonn, hat auf ihrer 42.
Mitgliederversammlung am 6. April 2001 in Frankfurt intensiv über
eine Professionalisierung der Aus- und Weiterbildung im PR-Bereich
diskutiert. Als erster Schritt soll eine unabhängige und
übergeordnete PR-Berater-Prüfung etabliert werden. "Unser
mittelfristiges Ziel ist es, einen staatlich anerkannten Abschluss
unseres Berufsverbandes durchzusetzen", erklärte DPRG-Präsident
Stephan Becker-Sonnenschein. Die konkreten Rahmenbedingungen hierfür
sollen auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23. Juni
2001 in Bonn verabschiedet werden.
    
    Der ohne Gegenstimmen entlastete Vorstand konnte den Mitgliedern
eine uneingeschränkt positive wirtschaftliche Bilanz vorlegen: Sowohl
der Berufsverband selbst als auch die für Publikationen und
Veranstaltungen zuständige DPRG - Wirtschaftsdienste- und
Verlagsgesellschaft mbH (DWVG) schreiben schwarze Zahlen.
    
    Für die aufgrund ihrer Berufung zur niedersächsischen
Wirtschaftsministerin aus dem DPRG-Vorstand ausgeschiedene Dr.
Susanne Knorre wurde Dr. Ulrich Ott, 40, Direktor für Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit der Allgemeinen Deutschen Direktbank in
Frankfurt, nachgewählt.
    
    
ots Originaltext: DPRG - Dt. Public Relations Gesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Ansprechpartner:
Stephan Becker-Sonnenschein
DPRG-Präsident
Tel. 089-72 44 91 28



Das könnte Sie auch interessieren: