Heidelberger Druckmaschinen AG

Heidelberger Druckmaschinen AG: Vorläufiger Auftragseingang und Free Cashflow im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 über den Erwartungen

Heidelberg (ots) - Heidelberger Druckmaschinen AG: Vorläufiger Auftragseingang und Free Cashflow im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 über den Erwartungen

   - Aufgrund des erfreulichen Verlaufs zweier Messen und positiver 
     Währungseffekte liegt der vorläufige Auftragseingang in Q1 bei 
     786 Mio. Euro und damit 43 % über dem Q1 des Vorjahrs
   - Vorläufiger Free Cashflow in Q1 mit 50 Mio. bis 60 Mio. Euro 
     deutlich positiv
   - Vorläufiger Umsatz in Q1 auch durch Währungseffekte leicht über 
     Vorjahr
   - Vorläufiges EBIT in Q1 wie geplant verbessert gegenüber 
     Vorjahresquartal 

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 nach vorläufigen Berechnungen ihre positive Entwicklung beim Auftragseingang fortgesetzt. Gründe dafür waren eine weiterhin steigende Nachfrage in einigen Regionen - insbesondere China - und Währungseffekte sowie vor allem auch die Branchenmessen IPEX in Großbritannien und ExpoPrint in Brasilien im Berichtszeitraum (01.04. - 30.06.2010).

Der vorläufige Auftragseingang lag im ersten Quartal mit 786 Mio. Euro - davon entfallen etwa 45 Mio. Euro auf Währungseffekte - deutlich über dem Quartalswert des Vorjahres von 550 Mio. Euro und auch über dem Vorquartal von 678 Mio. Euro. Die Auftragslage ist weiterhin international uneinheitlich. Sie wird geprägt durch die anhaltend schwierige Lage in den USA und in Japan. Dagegen zeigen einige europäische Märkte sowie die Regionen Asien, allen voran China, und Südamerika einen guten Verlauf.

Der vorläufige Free Cash Flow wird sich im ersten Quartal zwischen 50 Mio. und 60 Mio. Euro bewegen und fällt damit ebenfalls deutlich höher aus als im Vorjahresquartal (minus 29 Mio. Euro). Die positive Entwicklung des Free Cash Flows ist insbesondere auf verbessertes Working Capital Management inklusive höherer Kundenanzahlungen und einen optimierten Zahlungsabfluss für Investitionen zurückzuführen. Die vorgenannten Informationen lassen jedoch mit Blick auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres derzeit noch keine Rückschlüsse auf eine Fortsetzung dieser Entwicklung bzw. substanzielle Verbesserungen gegenüber früheren Abschätzungen zum Free Cash Flow des Geschäftsjahres 2010/11 zu.

Der vorläufige Umsatz im ersten Quartal wird auch aufgrund von Währungseffekten leicht über dem Vorjahreswert von 514 Mio. Euro bei ca. 560 Mio. Euro liegen; hiervon entfallen etwa 35 Mio. Euro auf Währungseffekte. Das vorläufige Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (ohne Sondereffekte) im ersten Quartal wird sich wie geplant gegenüber dem Vorjahreswert von minus 63 Mio. Euro verbessern.

Weitere Einzelheiten und Erläuterungen zu den Quartalszahlen des ersten Quartals des Geschäftsjahres wird die Gesellschaft am 10. August 2010 veröffentlichen.

Wichtiger Hinweis:

Diese Presseerklärung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der grafischen Industrie gehören. Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Presseerklärung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Corporate Public Relations
Thomas Fichtl
Tel. +49 (0)6221 92 5900
Fax +49 (0)6221 92 5069
E-Mail: thomas.fichtl@heidelberg.com

Original-Content von: Heidelberger Druckmaschinen AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Das könnte Sie auch interessieren: