Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: AGENTURMELDUNG - SPERRFRIST 02.00 Uhr Deutscher Verdächtiger Quelle für Terrorangst

Köln (ots) - Köln. Der von US-Einheiten im Juli in Afghanistan festgenommene Deutsch-Afghane Ahmad S. wird derzeit von Beamten des Bundesamtes für Verfassungsschutz und des Bundesnachrichtendienstes im afghanischen US-Militärgefängnis Bagram verhört. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe) unter Berufung auf Sicherheitskreise. Ahmad S. gilt als eine wesentliche Quelle der aktuellen Terrorwarnungen seitens der USA. "Zurzeit haben wir Zugang zu ihm", heißt es in den Kreisen. Allerdings gebe es noch keine Erkenntnisse über die Glaubwürdigkeit des Islamisten. Dessen Aussagen würden nun mit den Aussagen anderer Terrorverdächtiger sowie weiterer Erkenntnisse abgeglichen. US-Vizeaußenminister James Steinberg hatte am Donnerstag bekräftigt, dass die Terrorwarnung seines Landes für Europa vorerst bestehen bleibe. Ahmad S., dessen Aussagen von den deutschen Sicherheitsbehörden bisher nur bedingt ernst genommen wurden, soll demnächst in die USA überstellt werden. Bis Anfang Oktober hatten die USA ihn vor den Deutschen abgeschirmt.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: