Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Verliert Kölner Ford-Werk den "Fusion"?

    Köln (ots) - Die Produktion des Ford-Modells "Fusion" in Köln steht womöglich votr dem Aus. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). Der Europachef der Automobilkonzerns, John Fleming, hat dem Blatt zufolge angekündigt, ab 2010 werde ein Kleinwagen ausschließlich im neuen Ford-Werk im rumänischen Craiova gebaut werden. Dabei handele es sich nicht um den neuen Fiesta. Mehr verriet Fleming nicht. Nach dem Zeitungsbericht gehen Kundige im Kölner Werk deshalb davon aus, dass die Hochdach-Variante des Fiesta, Fusion, künftig nicht mehr aus Köln, sondern aus Craiova kommen könnte. Denn der Ford Ka, der andere Kleinwagen des Konzerns, wird in Polen hergestellt - könnte also nicht "exklusiv" an Craiova vergeben werden. Ein Sprecher des Konzerns wollte sich zu dem Thema nicht äußern. Ford will in dem rumänischen Werk bis 2012 mindestens 675 Millionen Euro investieren. Dann sollen dort rund 300.000 Autos und bis zu 300.000 Motoren die Fabrik verlassen.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de



Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: