Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Bosbach: Ausschluss Clements ist ein Fehler

    Köln (ots) - Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Bosbach, hat den geplanten Ausschluss des früheren Bundeswirtschaftsministers Wolfgang Clement aus der SPD als Fehler bezeichnet. "Die SPD tut sich damit überhaupt keinen Gefallen, weil Wolfgang Clement für eine bestimmte politische Richtung in der SPD steht", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger online". "Sein Rauswurf wäre ein Symbol dafür, dass diejenigen, die einen nüchternen, realistischen, wirtschaftsfreundlichen Kurs vertreten, in der SPD keine politische Heimat mehr haben." Bosbach hält einen Übertritt Clements zur CDU für denkbar: "Was seine wirtschafts- und ordnungspolitischen Vorstellungen angeht, gibt es viele Übereinstimmungen mit der Union. Das ist richtig. Aber ob sein Herz jetzt für die Union schlägt, das muss Herr Clement selbst entscheiden. Die Union freut sich über jedes neue Mitglied, das zu unseren politischen Überzeugungen steht." Es wäre aber "nicht gut, wenn in dieser Situation Avancen gemacht würden".

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de



Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: