BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreise 2008 verliehen

München (ots) - Der Tradition folgend wurden auch in diesem Jahr bei der Eröffnungsveranstaltung der BLM-Lokalrundfunktage in Nürnberg zum 21. Mal die BLM-Hörfunk- und zum 17. Mal die BLM-Lokalfernsehpreise für hervorragende Beiträge im bayerischen Lokalfunk vergeben. Die Preise sollen qualitativ hochwertige Arbeit nicht nur honorieren, sondern auch gleichzeitig alle Rundfunkschaffenden dazu anspornen, ihren Hörern und Zuschauern Themen aus den Bereichen Information, Kultur und Unterhaltung auf einem hohen journalistischen Niveau anzubieten. Mit Ausnahme der Kategorien "Werbung/Promotion" und dem Förderpreis sind alle Preise mit 3.000 Euro dotiert. Die Sieger in den Bereichen "Werbung/Promotion" und Förderpreis erhalten 1.500 Euro.

Die BLM-Hörfunkpreisträger:

In der Kategorie "Aktuelle Berichterstattung & Information" konnte der Beitrag von Marion Dorr mit dem Titel "Flockes Tagebuch - die Woche einer Eisbärin" die Jury begeistern. Der auf Radio F/Nürnberg ausgestrahlte Beitrag war der Auftakt zu einer Reihe über das Leben des Eisbärenbabys aus dem Nürnberger Zoo.

"Die größte Radiogeschichte aller Zeiten" von Klaus Seeger und Diane Mayer gewann den Hörfunk-Preis in der Kategorie "Kultur & Gesellschaft". Dieser Beitrag wurde besonders für seine Interaktivität und für die kreative Einbeziehung des Hörers gelobt. Denn zusammen mit seinen Hörern entwickelte Radio 8/Ansbach den Plot für einen spannenden Krimi, der passenderweise im Frankenland spielt.

In der Kategorie "Unterhaltung & Comedy" hat sich die BLM in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen. Mit der Online-Anmeldung zu den Lokalrundfunktagen konnten die Teilnehmer unter drei von der Jury vorgegebenen Beiträgen ihren Favoriten wählen. Die meisten Stimmen und damit den Preis in dieser Kategorie erhielt der Beitrag "Nürnbergs Next Top Christkind" von Peter Halm. Der auf Radio Charivari 98,6 ausgestrahlte Beitrag war als Sketch angelegt und sollte den Hörern einen Einblick geben, wie eine solche Suche zusammen mit Bruce Darnell klingen könnte.

Radio Charivari Regensburg strahlte "Der Bäff" aus, in dem Josef Piendl Ereignisse aus dem lokalen Tagesgeschehen in Mundart verarbeitet und damit gleichzeitig die Produkte der Familienbrauerei Jacob in Bodenwöhr bewirbt.

Der BLM-Förderpreis wurde in diesem Jahr in der Sparte Hörfunk vergeben. Hierbei konnte Mathias Straub mit seinem geistreichen Beitrag über den No-Budget Film "Tödliche Verbindungen" die Jury überzeugen. Bei dem auf Radio Regenbogen Rosenheim gesendeten Beitrag wurde stilistisch mit O-Tönen des Regisseurs und aus dem Film gearbeitet.

Gewinner der BLM-Lokalfernsehpreise:

Sieger in der Kategorie "Aktuelle Berichterstattung & Information" wurde der auf Franken TV ausgestrahlte Filmbeitrag "Flink wie die Katz' - Parkour in Nürnberg" von Tobias Burkert. Er hat die gleichnamige neue Trendsportart aus Frankreich zum Thema. Bei dieser müssen sich die Läufer so schnell und gleichzeitig so elegant wie möglich ihren Weg durch die Stadt bahnen und dabei das eine oder andere Hindernis überwinden.

Eine Dokumentation über die Entstehung der Neuinszenierung bei den Wagner-Festpielen mit dem Titel "Katharina Wagners Meistersinger 2007 in Bayreuth" wurde von den Jurymitgliedern in der Kategorie "Kultur & Gesellschaft" ausgezeichnet. Zu sehen war der Film von Dagmar Krauß in "Sat.1 17.30 live für Bayern".

In der Kategorie "Sonder-, Spezial oder Spartensendung" wurden in diesem Jahr Kurt Keerl und Günther Wittmann für ihren Film "Leben mit dem Vergessen" ausgezeichnet. In diesem beschreiben sie eindrucksvoll den Alltag eines Ehepaars, nach der Demenz-Diagnose des Mannes. Dieser bemerkenswerte Bericht zeigt, wie eine solche Diagnose das ganze Leben verändert. Zu sehen war der Beitrag der Medienwerkstatt Franken bei Franken TV.

Für den Spot "Stadttheater Fürth: Bayerische Theatertage" erhielten Claudia Grande und Daniel Müller den Siegerscheck in der Kategorie "Werbung & Promotion". In dem ebenfalls auf Franken TV ausgestrahlten Beitrag wird ein Königspudel gezeigt, dessen Bellen bzw. Gähnen mit dem Brüllen eines Löwen synchronisiert wird. Unter anderem mit solchen Effekten soll dem Zuschauer vermittelt werden, dass in der bunten Welt des Theaters alles möglich ist und nichts so ist, wie es scheint.

Gewinner des Verkündigungspreises:

Den Verkündigungspreis im bayerischen Lokalradio, der vom Evangelischen Presseverband für Bayern und dem Sankt Michaelsbund vergeben wird und mit 3.000 Euro dotiert ist, geht in diesem Jahr an Peter Athmann für seinen Beitrag "Weicheier", der bei Radio Gong 97,1 in Nürnberg gesendet wurde. Der Autor provoziert, um zu bekannten Bibelsprüchen einen neuen Zugang zu finden.

Verleihung des Galaxy Music Award:

Zum achten Mal wurde im Rahmen der BLM-Lokalrundfunktage der von Radio Galaxy vergebene Galaxy Music Award verliehen. Preisträgerin ist die Sängerin Stefanie Heinzmann, die auch im Rahmen des Medienfestes auf der Nürnberger Kaiserburg zu hören sein wird.

Die Jurymitglieder:

Die Jury der BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreise besteht unter dem Vorsitz von Karl-Otto Saur, Kontor für Kultur & Kommunikation, aus Walter Keilbart, Vorsitzender des Fernsehausschusses der BLM, Dr. Susanne Zimmer, Leiterin des Programmbereichs "Bayern 1 - Bayern" beim Bayerischen Rundfunk, Medienberater Dr. Rudolf Nagiller, BLM-Präsident Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, Prof. Dr. Manfred Treml, Vorsitzender des Hörfunkausschusses der BLM, Elke Schneiderbanger, Geschäftsführerin und Programmdirektorin von Radio NRW, sowie Willi Schreiner, Vorsitzender des Verbandes Bayerischer Lokalrundfunk (VBL).

Jurymitglieder des Verkündigungspreises im bayerischen Lokalradio sind: BLM-Geschäftsführer Martin Gebrande, Dr. Roland Gertz vom Evangelischen Landeskirchenamt, Dr. Helge Siemers, Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Bayerische Lokal-Radioprogramme (BLR), Detlef Kuschka, Chefredakteur von Antenne Bayern, und Dr. Anneliese Mayer vom Erzbischöflichen Ordinariat München.

Alle prämierten Beiträge sind im Internet unter www.blm.de abrufbar.

Pressekontakt:

Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de
Rückfragen: 1. bis 2. Juli 2008, Telefon: 0911/8606-6940

Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Das könnte Sie auch interessieren: