Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Union fordert mehr Verantwortungsethik in den Banken

Köln (ots) - /Berlin - Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag, Michael Meister, hat in der Bankenkrise diejenigen, die Verantwortung tragen, aufgefordert, mehr Ethik und Moral zu zeigen. Dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstagausgabe) sagte Meister: "Sie sind nicht nur für den Shareholder Value verantwortlich, sondern auch für ihre Mitarbeiter, die nachhaltige Unternehmensführung und Personalplanung." Er fügte hinzu: "Die Krise zeigt, einzelne werden dieser nicht gerecht." Meister ergänzte, es könne natürlich nicht sein, dass Banken Geschäfte machten und die Risiken beim Steuerzahler ablüden. Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: