Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Vorsitzender der Senioren-Union, Otto Wulff: Die Rentenerhöhung reicht nicht aus

Köln (ots) - Der Vorsitzende der Senioren-Union, Otto Wulff (CDU), hat die von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) angekündigte Rentenerhöhung gelobt, zugleich aber vor einer Gefährdung von Staat und Gesellschaft gewarnt, wenn sich die Situation nicht grundlegend ändert. "Nein, diese Rentenerhöhung macht die Rentner mit Sicherheit nicht glücklich", sagte er dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Ausgabe). "Aber zumindest ist es mehr als vorher. Ich freue mich darüber. Es ist eine Frage der Moral, wenn man den Leuten das gibt, was ihnen zusteht und wofür sie ein Leben lang gearbeitet haben." Wulff fuhr fort: "Dies darf allerdings nicht dazu verleiten zu sagen: Das reicht. Denn wenn man den Armen nicht hilft, sind die Reichen auch nicht mehr zu retten. Das muss jeder wissen. Wenn die Mittelschicht, zu der auch zufriedene Rentner gehören, immer mehr zusammenschrumpft, dann ist die Stabilität des Staates gefährdet." Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Politik-Redaktion Telefon: +49 (0221)224 2444 ksta-produktion@mds.de Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: