DEKRA SE

DEKRA AG: Geschäftsjahr 1999 sehr erfolgreich
Bestes Ergebnis seit Neuausrichtung des Konzerns

Stuttgart (ots) - * Ergebnis vor Steuern auf DM 24,2 Mio. verdoppelt * Gesamtleistung um 14 Prozent gesteigert * Mehr als 400 neue Arbeitsplätze geschaffen - Kurzfassung - Die Stuttgarter DEKRA AG befindet sich weiter auf Wachstumskurs: Wie der Vorsitzende des Vorstandes, Prof. Dr. Gerhard Zeidler, am 5. Juli in Stuttgart mitteilte, hat DEKRA im zurückliegenden Jahr seine Marktposition als europaweit tätiges Dienstleistungsunternehmen entgegen dem allgemeinen Markttrend ausgebaut. Alle acht Geschäftsbereiche verzeichneten zum Teil deutliche Zuwächse. Das Konzern-Ergebnis wurde von DM 12,1 Mio. in 1998 auf DM 24,2 Mio. verdoppelt. Die Gesamtleistung wuchs um 14 Prozent auf DM 1.539 Mio. Mehr als 400 Arbeitsplätze wurden neu geschaffen. Im Jahresdurchschnitt beschäftigte der DEKRA AG Konzern 7.713 Mitarbeiter (Vorjahr: 7.019). "Wir haben die Chancen, die im Wandel liegen, genutzt und das bisher beste Unternehmensergebnis seit der fundamentalen Neuausrichtung des Konzerns im Jahr 1996 erzielt", erläuterte DEKRA Chef Gerhard Zeidler den seit 1996 anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg. Das Unternehmen habe sich in den zurückliegenden Jahren von einem reinen Prüfkonzern rund um die Bereiche Auto und Technik hin zu einem europaweit tätigen Dienstleistungsunternehmen entwickelt, das neben Fahrzeugprüfungen, -bewertungen und Gutachten auch in neuen Produktbereichen Fuß gefaßt hat. Strategische Investitionen für ertragsstarkes Wachstum Für Finanzvorstand Klaus Schmidt "sind erhebliche strategische Investitionen im Berichtsjahr die entscheidende Weichenstellung für das erreichte Wachstum gewesen". Die Entwicklung innovativer Produkte, eine zunehmende Marktpräsenz im Bereich e-commerce und die offensiv angegangene Inter-nationalisierung seien für DEKRA, so Schmidt, unabdingbare Voraussetzung für die Marktanforderungen von morgen. 1999 seien knapp DM 30 Mio. in den Ausbau moderner Infrastrukturen sowie den Aufbau der Internetplattformen aufgewendet worden. Marktgerechte Strukturen Wesentliche Grundlage für den Erfolg von DEKRA im Berichtsjahr war neben qualifizierten Mitarbeitern und innovativen Dienstleistungen eine marktgerechte Unternehmensstruktur. Unter der integrativen Führung der DEKRA AG agieren acht Geschäftsbereiche und rund 40 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften eigenständig und mit klaren Zielvorgaben am Markt. Innovative Produkte und Kundennähe Voraussetzung für den anhaltenden Erfolg auf nationalen und internationalen Märkten sind innovative Dienstleistungen sowie Kundennähe und Kundenorientierung. DEKRA hat auch 1999 wieder eine Reihe neuer Produkte implementiert sowie die Marktpräsenz von Innovationen aus dem Jahr 1998 verstärkt. Der Geschäftsbereich DEKRA Automobil ist im Bereich der Versicherungswirtschaft das erste Unternehmen, das mit dem DEKRA Schadennetz (DSN) eine Business-to-Business-Anwendung auf der Basis von Internettechnologie entwickelt und erfolgreich am Markt eingeführt hat. In den Kernbereichen Prüfwesen und Gutachten konnte der Geschäftsbereich im Umfeld eines stagnierenden Gesamtmarktes auf hohem Niveau weiter wachsen. Im Prüfwesen wurde der Umsatz national von DM 702,3 Mio. auf DM 749,1Mio. gesteigert (+6,7%). Im Segment Gutachten wurde ein Umsatz von DM 329 Mio. erzielt. Dies entspricht einem Plus von 9,7 Prozent. Insgesamt erwirtschaftete DEKRA Automobil einen Umsatz von DM 1.116 Mio. (+7,3%). Motiviert durch wirtschaftliche Chancen und den Anspruch, zeitgemäße Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen zu geben, hat die DEKRA Akademie mit ihrer 100-Prozent-Tochter DEKRA Arbeit GmbH Neuland in der Qualifizierung und Vermittlung von Arbeitsuchenden beschritten. Mit dem gewonnenen Know-how werden neue Geschäftsmöglichkeiten in der klassischen Zeitarbeit erschlossen. Die Bereitstellung von Zeitarbeitskräften mit spezifischen Qualifikationen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Nach einem Zuwachs von 20 Prozent im Vorjahr stieg die Leistung der DEKRA Akademie 1999 insgesamt wiederum um 20 Prozent auf DM 305 Mio. Die Geschäftsbereiche DEKRA Umwelt und DEKRA ETS haben im abgelaufenen Geschäftsjahr ihr Gespür für Marktchancen bewiesen und mit Produkten wie "Qualität am Bau" und dem Siegel "Öko-O.K." erfolgreich auf den Kundenbedarf reagiert. Ebenso wie DEKRA Umwelt und DEKRA ETS konnten die Geschäftsbereiche DEKRA(VR Fleetservices, DEKRA ITS Certification Services, FairCar online-services und EuroTransportMedia ihre Umsätze zum Teil deutlich steigern. Wachstumsmotor Frankreich Als Wachstumsmotor im Auslandsgeschäft erwies sich die französische Tochtergesellschaft DEKRA France. Sie wurde 1999 erstmals konsolidiert und trug mit vier Prozent zum Umsatzanstieg des Gesamtkonzerns bei. Das Geschäftsvolumen erreichte DM 58,3 Mio., obwohl das Prüfaufkommen in Frankreich aufgrund von zyklischen Schwankungen rückläufig war. Der gesamte Auslandsumsatz erreichte 1999 ein Volumen von DM 110,4 Mio. ots Originaltext: DEKRA AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Volker Dede Telefon direkt: (07 11) 78 61-25 13 Telefax direkt: (07 11) 78 61-27 00 E-Mail volker.dede@dekra.de Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: DEKRA SE

Das könnte Sie auch interessieren: