WDR Westdeutscher Rundfunk

"die Anrheiner" kommen nach Berlin
Rheinisches Lebensgefühl in der "Ständigen Vertretung" am 18. Mai 2000 um 17 Uhr

    Köln (ots) - Der große Umzug der Republik nach Berlin hat stattgefunden. Wie fühlen sich die Rheinländer in der neuen Hauptstadt? Und wie geht es den Berlinern? Haben sie das Bedürfnis, sich mit dem rheinischen Lebensgefühl ihrer neuen Mitbewohner vertraut zu machen?          Beiden kann geholfen werden, denn immer sonntags um 17.45 Uhr gibt es im WDR Fernsehen "die Anrheiner" zu sehen - die rheinische Fernsehserie mit Charakter.          Seit fast zwei Jahren erzählen "die Anrheiner" Alltagsgeschichten vom Zusammenleben der Menschen eines Kölner Stadtviertels - Menschen unterschiedlicher Generationen und Mentalität, die nicht nur zusammenleben, sondern die, wenn es darauf ankommt, auch zusammenhalten. Was dem Berliner sein "Kiez", ist dem Kölner sein "Veedel". Das "Anrheiner"-Veedel liegt direkt am Rhein und natürlich dominiert hier die rheinische Frohnatur. Nach dem Motto "et kütt wie et kütt" gibt es für alle Probleme eine kölsche Lösung. Und da der Rheinländer an sich ja tolerant ist, lässt es sich auch für den westfälischen Dickkopf und den Pragmatiker aus dem Ruhrgebiet hier gut leben, denn "jeder Jeck" ist eben anders.          Durch die Geschichten, die "um die Ecke passieren", ist die sonntägliche WDR-Serie fiktiv und real zugleich. Das gilt auch für den einmaligen Drehort der "Anrheiner". Das fiktive Viertel mit seiner Kneipe, der Spedition, dem Büdchen, dem Fahrradladen, der Zeitungsredaktion und dem Sonnenstudio liegt wirklich am Rhein und prägt so den unverwechselbaren Charakter der Serie wesentlich mit.          Die erfolgreiche Weekly ist eine Gemeinschaftsproduktion des WDR-Fernsehfilms und der Zieglerfilm Köln und geht in diesem Frühjahr bereits ins dritte Produktionsjahr.          Als rheinische Botschafter möchten sich "die Anrheiner" gerne auch persönlich mit alten und neuen Berlinern bekannt machen.

    Schauspieler, unter ihnen Hildegard Krekel, Ernst H. Hilbich,
Tommy Engel und Ludger Burmann, Macher der Serie und Verantwortliche
des WDR werden sich am 18. Mai um 17 Uhr bei frisch gezapftem Kölsch
und rheinischen Spezialitäten in der Gaststätte "Ständige Vertretung
Rheinland-Berlin" am Schiffbauerdamm präsentieren.
    
    Gesucht wird bei dieser Gelegenheit auch eine Berlinerin/ ein
Berliner, der in der Serie als Gast mitspielen möchte.
    
    Wenn Ihre Zeitung/Ihr Sender Interesse hat ein Gewinnspiel zu
veranstalten und einen Leser, einen Hörer oder Zuschauer dafür
auszusuchen, dann rufen Sie uns bitte an.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen an das Pressebüro "die Anrheiner", 0221-220-8267 oder an
Agentur Media Office, Berlin, 030-78704453

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: