Bauer Media Group

Pierce Brosnan exklusiv in Bella: "Ich glaube, dass ich der beste Vater bin, den Kinder sich wünschen können"

Hamburg (ots) - Pierce Brosnan alias "James Bond" ist der Gentleman unter den US-Top-Schauspielern. Privat ist der gebürtige Ire ein Liebevoller Ehemann und Vater. Exklusiv im Interview mit der wöchentlichen Frauenzeitschrift Bella zeigt der 48-Jährige nun sein Inneres und spricht über seine Rolle als "Geheimagent 007", seine Familie und seine Kindheit. Obwohl Brosnan im nächstes Jahr zum vierten Mal die Rolle des James Bond spielt, hat er keine Angst in eine bestimmte Schublade gesteckt zu werden: "Ich liebe es, Bond zu spielen. Ich habe diese Rolle immer als Antrieb, als Energiespitze betrachtet. Sie ist das Beste, was einem Schauspieler in einem bestimmten Alter passieren kann.", so der smarte Schauspieler. Trotz der erotischen Szenen und den sexy Girls, ist seine Frau Keely nicht eifersüchtig: "Sie liebt und respektiert meine Arbeit. Sie ist meine größte Unterstützung und hat mir immer sehr geholfen". Brosnan liebt seine Frau von ganzen Herzen und sagt über sie: "Sie ist liebevoll um einen besorgt und großzügig, unwahrscheinlich attraktiv und eine stolze, aber bescheidene Frau". Seine Kinder sind dem Schauspieler sehr wichtig und er behauptet sogar: "Ich glaube, dass ich der beste Vater bin, den Kinder sich wünschen können". Er will seinen fünf Kleinen eine schöne Kindheit bescheren, damit sie nicht das gleich durchmachen müssen wie er. Der Ire besuchte als Kind eine katholische Schule, in der Prügeln auf der Tagesordnung stand. Brosnan dazu: "Das kann ich nie verzeihen, so was vergisst man sein ganzes Leben nicht". Das vollständige Interview erscheint in Bella Heft 48 (EVT: 28. November 2001). Die Veröffentlichung ist bei Nennung von Bella honorarfrei. ots Originaltext: Heinrich Bauer Verlag Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Dirk Gatermann Redaktion Bella Tel. (040) 3019-5137 Original-Content von: Bauer Media Group, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: