EUROFORUM Deutschland SE

Aktuelle Presseinformation zur Handelsblatt-Jahrestagung "Zukunftsforum Sparkassen"

Düsseldorf (ots) - Der Druck auf die Sparkassen und Landesbanken erhöht sich: Mario Monti, EU-Wettbewerbskommissar, hat einen detaillierten Fragenkatalog an die Bundesregierung gerichtet, um den Wettbewerbsstreit zwischen Banken und Sparkassen zu schlichten. Nicht nur Fragen zur geplanten Aufspaltung der WestLB, werden angesprochen, sondern die Regierung solle sich auch zu den Themen Anstaltslast und Gewährhaftung äußern, betonte der Sprecher Montis in Brüssel. Bis zum 26. Februar hat die Regierung weiterhin Zeit, sich zum Vorwurf zu äußern, die Garantien für Landesbanken und Sparkassen stellten eine illegale Beihilfe dar. Deutlich wird: die Sparkassen und Landesbanken müssen umdenken. Auf der Handelsblatt-Jahrestagung "Zukunftsforum Sparkassen" (15./16. März 2001, Berlin) werden neue Strategien für die Zukunft der Landesbanken und Sparkassen vorgestellt und diskutiert. Thematische Schwerpunkte sind die langfristige Positionierung der Sparkassen-Finanzgruppe und ihre Möglichkeiten zur Ausweitung der Marktposition. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit mit Experten der Branche über neue Geschäftsmodelle, die Vor- und Nachteile von Fusionen und Kooperationen, den Einsatz von E-Commerce und Internet-Banking zu sprechen. Die Sparkassenorganisation muss sich strategisch weiterentwickeln und neu aufstellen. Nur so könne sie ihre führende Position im deutschen Bankenmarkt behaupten und ausbauen." meint Gustav Adolf Schröder, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Köln, und Referent auf der Handelsblatt-Jahrestagung. Im Wettbewerbsstreit wünscht Schröder sich ein Gesamtkonzept als Lösung: "Wir wollen Rechtssicherheit für ale Sparkassen und kein Einzelmodell." Weitere Referenten sind Dr. Dietrich Hoppenstedt, Präsident Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Ingrid Matthäus-Maier, Mitglied des Vorstandes Kreditanstalt für Wiederaufbau; Dr. Manfred Bodin, Vorsitzender des Vorstandes, Norddeutsche Landesbank; Professor Dr. Kurt Faltlhauser, Bayerischer Staatsminister der Finanzen. Prof. Dr. Uwe Schneider, Institut für Rechtswissenschaften TU Darmstadt und Prof. (em.) Dr. Dr. hc. Joachim Süchting sind Vorsitzende der Handelsblatt-Jahrestagung "Zukunftsforum Sparkassen". ots Originaltext: Euroforum Deutschland GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen zum Zukunftsforum Sparkassen Handelsblatt-Veranstaltungen c/o Euroforum Deutschland GmbH Repräsentanz Frankfurt Kirsten Böhm Kettenhofweg 92 60325 Frankurt am Main Tel.: +49 69. 9758-4732 Fax: +49 69. 9758-4744 Ansprechpartnerin für die Redaktion: Handelsblatt-Veranstaltungen c/o EUROFORUM Deutschland GmbH Claudia Büttner Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: + 49 211. 96 86-592 Fax: + 49 211. 96 86-94 592 E-Mail: presse@euroforum.com Pressemitteilung im Internet: http://www.euroforum.de/presse/sparkasse.htm Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: