MSD SHARP & DOHME GmbH

Pharmaunternehmen MSD erhält Leistungsplakette für Sozialengagement

Haar (ots) - Am 12. November 2010 erhielt das Pharmaunternehmen MSD die Leistungsplakette der Deutschen Olympischen Gesellschaft für Sozialengagement und Fair Play. Der forschende Arzneimittelhersteller stellt jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter bis zu 20 Stunden pro Jahr bei vollem Gehalt für Freiwilligenarbeit im Bereich Soziales frei. Hanspeter Quodt, Geschäftsführer MSD nahm gemeinsam mit Erik Hütgen, Außendienstmitarbeiter, der sich in seiner Gemeinde engagierte, die Plakette in Empfang.

Die Deutsche Olympische Gesellschaft ist ein Förderverein, der sich für die Verbreitung des Olympischen Gedankens in Sport und Gesellschaft einsetzt. In der Regel vergibt der Förderverein die Leistungsplakette, die für sportartenübergreifendes und werteorientiertes Engagement verliehen wird, an Einzelpersonen. Die Verleihung an Unternehmen ist selten.

"Bürgerschaftliches Engagement ist unverzichtbar für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Dies gilt für die Arbeit der Sportvereine, aber auch für unzählige soziale und gemeinnützige Einrichtungen", erklärte Joachim Ebener, Vorsitzender der Zweigstelle München der Deutschen Olympischen Gesellschaft bei der Verleihung der Plakette. "Mit ihrer Initiative gibt die Firma MSD ein hervorragendes Beispiel dafür, wie auch Unternehmen gesellschaftliche Verantwortung leisten können."

Am 12. November wurde das Pharmaunternehmen MSD aus Haar bei München mit der Leistungsplakette geehrt. Ausschlaggebend für diese Ehrung war das Corporate Volunteering Programm "Ich engagiere mich!" von MSD. Damit unterstützt das Unternehmen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihrem freiwilligen Einsatz in sozialen Einrichtungen. MSD überlässt ihnen bis zu 20 Stunden im Jahr bei vollem Gehalt, um sich für Senioren, Menschen mit Behinderung, Kinder oder Kranke in ihrem Arbeits- und Lebensumfeld zu engagieren.

"Es ist Teil unserer Unternehmenskultur, dass wir uns, dort wo wir leben und arbeiten, sozial engagieren", so Hanspeter Quodt, Geschäftsführer von MSD Deutschland.

Dem Landesverband Baden-Württemberg der Deutschen Olympischen Gesellschaft war das Sozialengagement des Außendienstmitarbeiters Erik Hütgen aufgefallen. Er hatte seine 20 Stunden eingesetzt, um einen Schwimmkurs für Vorschulkinder der AWO Bewegungskindertagesstätte "Regenbogen" in Ettlingen durchzuführen.

"Wie überall in diesen Zeiten sind auch beim Kindergarten in Ettlingen die Gelder knapp. Der Schwimmkurs für die Vorschulkinder konnte nur mithilfe von ehrenamtlichen Helfern stattfinden", so Erik Hütgen. Der Außendienstmitarbeiter besprach das Projekt mit seinem direkten Vorgesetzten, stellte den Antrag und konnte sich ganz unbürokratisch und schnell für diesen tollen Zweck engagieren.

Über MSD:

MSD gehört zu Merck & Co., Inc., mit Sitz in Whitehouse Station, N.J. (USA), einem global führenden Gesundheitsunternehmen. Mit seinen verschreibungspflichtigen Arzneimitteln, Impfstoffen, Biologika, Präparaten zur Selbstmedikation und für die Tiergesundheit in verschiedenen Therapiebereichen, bietet MSD in mehr als 140 Ländern umfassende und innovative Lösungen für Gesundheit. Ein besonderes Anliegen von MSD ist darüber hinaus die Verbesserung der weltweiten Gesundheitsversorgung und der verbesserte Zugang zu Medikamenten. Dafür engagiert sich MSD in weitreichenden Gesundheitsprogrammen und Partnerschaften.

In Deutschland hat die Unternehmensgruppe ihren Sitz in Haar bei München. MSD ist erreichbar unter Tel: 0800 673 673 673; Fax: 0800 673 673 329; E-Mail: infocenter@msd.de; Internet: www.msd.de, www.univadis.de

Pressekontakt:

Fulvia Kipper, MSD SHARP & DOHME GMBH, Lindenplatz 1, 85540 Haar
Tel.: 089 4561-19 17, Fax: 089 4561-1329, E-Mail: fulvia.kipper
@msd.de

Original-Content von: MSD SHARP & DOHME GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MSD SHARP & DOHME GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: