Messe Berlin GmbH

Länderhalle Deutschland ganz nach dem Geschmack der Besucher

Berlin (ots) - 13 Bundesländer präsentieren landestypische Spezialitäten von der Küste bis zu den Alpen - Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz beteiligt sich mit Kochstudio und Themeninseln.

Berlin, 4. November 2010 - Nach der erfolgreichen Premiere 2010 präsentieren sich 13 deutsche Bundesländer auf der Grünen Woche 2011 zum zweiten Mal mit Ihrer Gemeinschaftsschau "Länderhalle: Deutschland". Vom 21. bis 30. Januar wollen die Bundesländer die Besucher in der hellen, frühlingshaften Atmosphäre zum Entdecken und Genießen regionaltypischer Spezialitäten in Halle 20 einladen.

An den Ständen der Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und am Gemeinschaftsstand der Bundesländer Niedersachsen und Bremen können sich die Gäste der Länderhalle von der Vielfalt der Lebensmittel aus ganz Deutschland überzeugen. Von der raffiniert gewürzten Suppe mit fangfrischem Seefisch aus der Hansestadt Bremen über traditionelle Spezialitäten aus Kartoffeln der Lüneburger Heide in Niedersachsen bis zu herzhaften Käsesorten aus Bayern reicht das Angebot, das die Besucher probieren und zum Genießen für zuhause kaufen können.

Die deutsche Land- und Ernährungswirtschaft nutzt den Auftritt in Halle 20 zur Absatzförderung und als Plattform für Kontakte zwischen Politik und Wirtschaft. Insgesamt präsentieren sich mehr als 100 Unternehmen aus den teilnehmenden Bundesländern und stellen mit ihren Produkten das Qualitätsbewußtsein und die Leistungsfähigkeit der Branche unter Beweis.

Regionale Spezialitäten stehen hoch im Kurs

Harz und Heide, das Allgäu und die Lüneburger Heide, der Schwarzwald und die Börde, Oderbruch und mecklenburgische Ostseeküste - die Aufzählung ließe sich fortsetzen: Deutschland ist ein Land der Regionen, in denen eine typische regionale Esskultur mit klassischen Gerichten und althergebrachten Spezialitäten gepflegt wird. Immer mehr Verbraucher entdecken diese regionalen Lebensmittel neu. Die ganze Vielfalt der köstlichen Gerichte und Getränke aus deutschen Landen kann man in der Ländehalle Deutschland erfahren. Thüringer Klöße (Thüringen), Original Bayrischer Leberkäse (Bayern), Schwäbische Maultaschen (Baden-Württemberg), das sind nur die bekannteren Spezialitäten, die Besucher in Halle 20 verkosten können. Weniger bekannt, aber nicht weniger lecker dürften auch die Eichsfelder Stracke (Thüringen) der Heinrichsthaler Bierkäse (Sachsen), Bremer Klaben (Bremen) oder zahlreiche andere ungewöhnliche Produkte sein.

Deutschland ist auch Weinland. Allen voran Rheinland-Pfalz, aber auch Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und andere werden an ihren Ständen ausgesuchte Spitzenweine und Sektspezialitäten präsentieren. Nicht zu vergessen sind die vielen unterschiedlichen Biere, Schnäpse, Liköre und Brände, die regional liebevoll gepflegt werden und die an Tresen und Tischen der Länderstände verkostet werden können.

Einen besonderen Auftritt hat 2011 der Apfel. Verschiedene Apfelerzeuger aus ganz Deutschland präsentieren in der Kampagne "Genau Dein Obst" zehn neue Markenäpfel, die beweisen, dass Apfel nicht gleich Apfel ist. Jede der neuen Sorten hat einen typischen Geschmack, von süß-fruchtig bis säuerlich-frisch, von dem sich die Besucher in Kostproben überzeugen können. Highlight auf dem Stand ist der "Apfel-O-Mat", ein zwei Meter hoher Apfel, in dessen Innerem sich eine Fotokabine befindet, in der sich die Besucher - mit oder ohne Apfel - fotografieren lassen können.

Angesichts der Vielzahl der gebotenen Leckerbissen dürfte es den Ländern nicht schwer fallen, die Zahlen aus dem vergangenen Jahr zu übertreffen: Immerhin wurden auf der Grünen Woche 2010 allein in der Länderhalle Deutschland rund 20.000 Thüringer Bratwürste, 6.000 Weißwürste, 43 Hektoliter Bayerisches Bier, 6.000 Maultaschen aus Baden-Württemberg und 10.000 Bärlino-Brötchen aus Berlin verspeist.

Kochshows und Ernährungstipps

Das Angebot an Spezialitäten allein ist aber nicht alles, was die Länderhalle Deutschland zu bieten hat. Auch 2011 können die Besucher die Zubereitung schmackhafter Spezialitäten aus den einzelnen Regionen live erleben. Jeder Messetag wird einem bestimmten Bundesland gewidmet - mit besonderen Ehrengästen und einem entsprechenden Sonderprogramm am jeweiligen Länderstand.

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) beteiligt sich an der Leistungsschau der deutschen Landwirtschaft zudem mit einem Kochstudio und drei Themeninseln. Informationsschwerpunkte sind hierbei die richtige Ernährung im Arbeitsalltag (Job&Fit), für Kinder (Fit Kid) sowie die Ernährung im Alter (Fit im Alter). In einem Showrondell wird ein renommierter Koch Produkte vorführen und entsprechende Ernährungstipps geben. In einem abwechslungsreichen Live-Programm werden sich Minister und Abgeordnete aus dem Bundestag und den Landesparlamenten sowie Prominente aus Wirtschaft und Gesellschaft am Schneidbrett oder an der Gemüseraspel versuchen.

Mehr als 100 Produktköniginnen

Unterstützt wird die Polit-Prominenz in Halle 20 von zahlreichen "Majestäten". Wie im vergangenen Jahr werden sich in der Länderhalle zahlreiche "Produktköniginnen" ein Stelldichein geben. Mehr als 100 charmante Damen werben in eleganten und wahrhaft königlichen Roben für Spezialitäten aus ihrer Heimat. Viele werden auch 2011 die Länderhalle auf der Grünen Woche besuchen und den Gästen Kostproben anbieten.

Selbstverständlich darf auch die musikalische Umrahmung nicht fehlen. Deshalb werden die Bundesländer während der zehn Messetage Live-Bands, Musikzüge und Blaskapellen aus den jeweiligen Länderhallen in die Gemeinschaftshalle dirigieren. Übrigens: Brauchtum, Spezialitäten und Sehenswürdigkeiten werden dem Berliner Publikum von vielen Akteuren aus den Regionen authentisch vorgestellt. Hunderte Teilnehmer in Blaskapellen, Spielmannszügen und anderen Aktionsgruppen kommen "für die Ehre" nach Berlin, um ihre heimatlichen Genüsse zu präsentieren.

Pressekontakt Länderhalle Deutschland:

Peter Wachter, Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V., Johannssenstr. 10, 30159 Hannover Tel.: 0511 34879-51, Fax: 0511 34879-15 p.wachter@mg-niedersachsen.de

Pressekontakt:

Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: