Deutscher Bauernverband (DBV)

DBV zur Bundesdeligiertenkonferenz
Sonnleitner: Grüne sollten nicht im Wolkenkuckucksheim diskutieren
"Konkrete Maßmahmen endlich umsetzen"

Berlin (ots) - (DBV) Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Gerd Sonnleitner, hat den Verlauf der Diskussion sowie das Ergebnis der Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen zur neuen Landwirtschaftspolitik als "zu viel theoretisches Philosophieren mit zu wenig praktischem Bezug" bezeichnet. Wieder einmal seien Papierstapel produziert worden, ohne dass für die Bauern in Deutschland erkennbar werde, wie die derzeit brennenden Fragen gelöst werden sollen. "Zu viele Sprechblasen, keine konkreten Entscheidungen - das ist zu wenig auch für eine Bundeslandwirtschaftsministerin, die erst kurz im Amt ist. Unsere Bauern erwarten in der schweren BSE-Krise und angesichts der Gefahr der Maul- und Klauenseuche akute Hilfe und Lösung der unmittelbar anstehenden Probleme", stellte Sonnleitner fest. Die Bauern vermissten den Aufbruch aus der Krise zur gläsernen Produktion für alle landwirtschaftlichen Betriebe. Eine Partei wie Bündnis 90/Die Grünen, die Regierungsverantwortung habe, müsse die Sicherheit und Qualität von 100 Prozent des gesamten Lebensmittelangebotes im Auge behalten, nicht nur von Teilen der Erzeugung. Die aus der Wirtschaft vorliegenden konkreten Vorschläge, die der "Runde Tisch Landwirtschaft" erarbeitet und der Ministerin vor drei Wochen unterbreitet habe, blieben bisher unbearbeitet liegen und würden nicht umgesetzt. Wenn der Parteitag zum Beispiel beschließe, dass Antibiotika als prophylaktischer Futterzusatz zu verbieten sind, sei dies in Ordnung. Doch müsse man sich ernsthaft fragen, warum dieser auch aus der Wirtschaft bereits vor Monaten erfolgte Vorschlag nicht endlich entschieden in Brüssel vorgetragen werde", kritisiert Sonnleitner. "Wir sind nach wie vor zur Zusammenarbeit mit Frau Künast bereit, aber wir wollen jetzt aufgekrempelte Ärmel sehen. Andere Länder legen da ein besseres Tempo vor", sagte der DBV-Präsident. ots Originaltext: Deutscher Bauernverband (DBV) Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Deutscher Bauernverband (DBV) Geschäftsstelle Bonn: Telefon: 0228 / 8198 - 238 Telefax: 0228 / 8198 - 231 Geschäftsstelle Berlin: Telefon: 030 / 319 04 - 239 Telefax: 030 / 319 04 - 431 Original-Content von: Deutscher Bauernverband (DBV), übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutscher Bauernverband (DBV)

Das könnte Sie auch interessieren: