Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Hilfe für Äthiopien
Deutsche Welthungerhilfe schickt Hilfsflug nach Äthiopien

Bonn (ots) - Die Deutsche Welthungerhilfe wird morgen einen Hilfsflug von Nairobi/Kenia nach Gode/Äthiopien schicken. An Bord der Hercules Maschine befinden sich 5 Tonnen Milchpulver sowie 5 Tonnen Proteinkekse, die an Kinder, Schwangere sowie stillende Mütter verteilt werden sollen. Die Region um Gode, im Südosten des Landes ist besonders von der Dürre betroffen. Dort haben sich in Flüchtlingslagern Tausende Menschen versammelt, die dringend auf internationale Hilfe angewiesen sind. Die Bundesregierung übernimmt aus Mitteln des Auswärtigen Amtes für die Humanitäre Hilfe die Kosten für den Transport der Hilfsgüter. Der Deutschen Welthungerhilfe, die bereits seit 1972 in Äthiopien arbeitet, stehen zudem 5.500 Tonnen Getreide, Öl und Hülsenfrüchte in der Region Amhara für verschiedene Maßnahmen zur Verfügung. Hier soll wo eben möglich die Nahrungsmittelhilfe an die Mitarbeit der Bevölkerung bei Bewässerungs- und Wiederaufforstungsmassnahmen gebunden werden. Die Deutsche Welthungerhilfe bemüht sich derzeit um weitere Mittel bei der Europäischen Union, um die vom Hungertod bedrohten Menschen auch in anderen Teilen Äthiopiens mit Nahrungsmitteln versorgen zu können. Für ihre Arbeit in Äthiopien ruft die Deutsche Welthungerhilfe zu Spenden auf: Konto: 1115, Sparkasse Bonn (BLZ 380 500 00), Stichwort Äthiopien DEUTSCHE WELTHUNGERHILFE Schirmherr: Bundespräsident Johannes Rau ots Originaltext: DEUTSCHE WELTHUNGERHILFE Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Herausgeber: Deutsche Welthungerhilfe - Adenauerallee 134 - 53113 Bonn Telefon: (02 28) 22 88-0 - Mobilfunk: (0 172) 25 25 962 - Telefax: (02 28) 22 88-188 Ansprechpartner: Ulrich Post, Simone Pott (Durchwahl 22 88-117/132) Sekretariat: Irene Dohmen (Durchwahl: 22 88-128) e-mail: presse@welthungerhilfe.de/ Internet: www.welthungerhilfe.de Original-Content von: Deutsche Welthungerhilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Deutsche Welthungerhilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: