Deutsche Postbank AG

Postbank präsentiert Direkt-Brokerage auf der CeBIT
250 000 Aktiendepots im Visier/ Rund um die Uhr in den Kapitalmarkt einsteigen/ Kostenlos Lieblingshits auf CD "zapfen"

Bonn/Hannover (ots) - Erstmals präsentiert die Postbank EasyTrade.AG einer breiten Öffentlichkeit auf der CeBit das neue Direkt-Brokerage der Postbank. Zusammen mit dem Softwarepartner Netlife wird sie den Besuchern einen Einblick in die moderne Form des Wertpapier- und Aktienhandels per Internet oder Telefon bieten. Zur Zeit pilotiert die Bank das Brokeragegeschäft mit Orders der eigenen Mitarbeiter. Noch in diesem Jahr, pünktlich zum Börsengang der Deutschen Post, strebt die Postbank einen externen Marktauftritt an. Spätestens im Juli können die Kunden dann Wertpapiere kaufen und verkaufen, Depots verwalten, auf Kursinformationen zugreifen sowie online Charts abrufen. Die Bank hat im ersten vollen Geschäftsjahr 250.000 Depots im Visier. Die Voraussetzungen der Postbank, damit zu einem der führenden Anbieter in Deutschland zu werden, sind optimal: Die Postbank zählt zu den Marktführern im Bereich Homebanking. 650.000 Kunden wickeln ihre Geldgeschäfte bei der Postbank bereits über T-Online und Internet ab. Weitere 1,5 Millionen Kunden führen ihr Konto per Telefon. Neue Technologie für Verfügbarkeit rund um die Uhr Die Postbank will für die Kunden auch im Direkt-Brokerage ihren zuverlässigen Standard von uneingeschränkter Verfügbarkeit gewährleisten. Dafür verwendet sie eine von Netlife entwickelte neue Technologie. Sie setzt auf einen Applikationsserver mit Fach- und Businesslogik. Er arbeitet mit einer Schattendatenbank zusammen. In ihr sind die verschiedenen Backoffice-Systeme wie Stammdatenhaltung und Wertpapierabwicklung zusammengefaßt. Sie ermöglicht es den Kunden, Orderwünsche rund um die Uhr, also auch außerhalb der Börsenzeiten, in Auftrag zu geben. Postbank setzt auf e-Commerce und Elektronic Banking Die Postbank setzt zukünftig im Konzern der Deutschen Post noch stärker auf e-Commerce. Sie hat für ihre Geschäftskunden ein Rundumpaket geschnürt. Es beinhaltet z.B. ein stationäres Internetportal sowie geeignete Systeme zur sicheren Zahlungsabwicklung auch im weltweiten Netz. Gemeinsam mit den entsprechenden Geschäftsfeldern im Konzern Deutsche Post können so für Anbieter von Produkten und Dienstleistungen komplette Fulfillment Angebote individuell zusammengestellt werden, die auch Transport- und Logistikdienste umfassen. Darüber hinaus stellt das Kreditinstitut unter dem Namen "Webtransfer" ein kombiniertes Logistik- und Treuhandprodukt vor, das die Probleme beim Kauf besonders hochpreisiger Güter über das Internet löst. Außerdem stellt die Postbank auf der CeBit mit der "onlinefähigen Software- und Musik-Tankstelle" ein neues multimediales Kiosksystem vor. Besucher der Fachmesse können sich dort kostenlos ihre individuellen Softwarewünsche oder Hits auf CD brennen lassen. Mit diesem "lokalen Marktplatz" wird sie bereits kurz nach der Computermesse das sogenannte "klingende Telegramm" erproben. Kunden haben dann die Möglichkeit sich in ausgesuchten Filialen der Deutschen Post ihre Lieblings-CD mit persönlichem Grußtext zusammenstellen. Anschließend wird sie dann über Post Express zum Empfänger gebracht. Die Postbank zeigt außerdem Lösungen aus dem Bereich Electronic Banking, wie z.B. Financial EDIFACT, Postbank Multi Cash und International Cash Management. Den Kunden bieten diese Produkte eine vereinfachte und optimierte Zahlungsverkehrsabwicklung nicht nur im Inland sondern auch auf internationaler Ebene. Sie finden uns: * Postbank Easy Trade.AG, Halle 18, Stand A 43 * Postbank e-Commerce und Elektronic Banking, Halle 4, Stand A 16 ots Originaltext: Deutsche Postbank AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner: Postbank Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kerstin Schacht Telefon: 0228-920 1111 Telefax: 0228-920 1809 E-Mail: kerstin.schacht@postbank.de Original-Content von: Deutsche Postbank AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: